• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,15560 $

Intraday Widerstände: 1,1600 + 1,1629 + 1,1650 + 1,1666

Intraday Unterstützungen: 1,1540 + 1,1530 + 1,1508

Rückblick: EUR/USD zeigte sich gestern hochvolatil. Nach anfänglichen Verlusten schöpfte das Währungspaar das Erholungspotenzial auf 1,1620 USD vollends aus, ehe schlussendlich doch die nächste Abwärtswelle anlief. Eine wichtige Unterstützungszone ist nun nicht mehr weit entfernt.

Charttechnischer Ausblick: Wie bereits gestern an dieser Stelle geschrieben, laufen zwischen 1,1540 und 1,1530 USD massive Unterstützungen zusammen. Das bedeutet zum einen, dass das Währungspaar dort gute Chancen besitzt, eine Gegenbewegung einzuleiten. Und zum anderen, dass ein Bruch dieser Marken erhebliches weiteres Abwärtspotenzial freisetzen würde. Reboundtrader behalten also besagte Unterstützungszone im heutigen Handel im Auge. Allerdings ist der Abwärtstrend unter 1,1629 USD im Stundenchart noch voll intakt. Über 1,1600 USD könnte man auf einen Anstieg bis 1,1629 USD spekulieren. Unter 1,1500 USD brechen im Tageschart dagegen sämtliche Dämme.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Kursverlauf vom 24.09.2018 bis 02.10.2018 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Es-ist-soweit-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD-Chartanalyse (Stundenchart)

Kursverlauf vom 18.04.2018 bis 02.10.2018 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR-USD-Tagesausblick-Es-ist-soweit-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
EUR/USD-Chartanalyse (Tageschart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung