• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10127 $

Tendenz: Seitwärts

Intraday Widerstände: 1,1015 + 1,1050 + 1,1080

Intraday Unterstützungen: 1,1000 + 1,0985 + 1,0950

Rückblick:

EUR/USD setzte im gestrigen Handelsverlauf unter den angesprochenen SMA100 im Stundenchart zurück und gab im Anschluss deutlich nach. Dabei verlor das Paar über 50 Pips und notierte zeitweise unterhalb von 1,0990 USD, bevor am Abend eine Stabilisierung einsetzte und die 1,1010 USD-Marke zurückerobert werden konnte.


Charttechnischer Ausblick:

WERBUNG

Im Bereich 1,1015/16 USD befindet sich ein Horizontalwiderstand im kurzfristigen Chartbild, an dem das Währungspaar am Morgen erst einmal nicht mehr weiterkommt. Dieser Widerstandsbereich könnte am Morgen den Handel bestimmen. Die alles entscheidende Bewegung kommt aber erst am Nachmittag: Der Markt hat in den vergangenen Wochen eine Zinssenkung und ein größeres Maßnahmenpaket der EZB eingepreist - beides zum aktuellen Zeitpunkt extrem umstritten. Sollte das Maßnahmenpaket weniger umfangreich ausfallen als erwartet besteht somit größeres Enttäuschungspotenzial - eine massive Shortsqueeze in den Bereich 1,1080 bis 1,1100 USD ist somit durchaus einzuplanen. Ein erneuter Rücksetzer Richtung 1,0950 USD muss allerdings ebenso eingeplant werden. Mario Draghi entscheidet.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 12.09.2019 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Es-ist-soweit-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)