• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,21252 $

Tendenz: Seitwärts

Intraday Widerstände: 1,2140+1,2150+1,2182

Intraday Unterstützungen: 1,2117+1,2100+1,2076 

Rückblick:

Nach einem Test des Vortagestiefs um 1,2125 USD zog das Paar am gestrigen Vormittag wieder deutlich an. Am Nachmittag wurde dann sogar noch ein neues Bewegungshoch im Bereich 1,2180 USD markiert, obwohl die weltweiten Aktienmärkte bereits auf Talfahrt waren. Am Abend setzten dann Gewinnmitnahmen ein, die sich nach der Eskalation im Nahen Osten in eine neue Verkaufswelle verwandelten - der US-Dollar gewann deutlich gegenüber den meisten Hauptwährungen.


Charttechnischer Ausblick:

Der SMA100 im Stundenchart um 1,2117 USD fungiert aktuell als kurzfristig entscheidende Unterstützungsmarke auf der Unterseite . Oberhalb dieser Marke ist am Vormittag tendenziell mit Erholungsversuchen Richtung 1,2135/55 USD zu rechnen. So lange die 1,2150er Marke allerdings nicht per Stundenschluss überwunden werden kann, dominieren im kurzfristigen Zeitfenster die Chancen auf einen größeren Rücksetzer unter die Marke von 1,2100 USD. Am Nachmittag ist dann mit neuen Impulsen zu rechnen: Um 14:30 Uhr stehen die US-Konsumentenpreise auf dem Kalender.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

EUR-USD-Tagesausblick-Eskalation-im-Nahen-Osten-treibt-Dollar-Nachfrage-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)