• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18446 $

Tendenz: Seitwärts

Intraday Widerstände: 1,1852+1,1899+1,1917

Intraday Unterstützungen: 1,1825+1,1815+1,1755

Rückblick:

EURUSD schaffte es gestern nicht, die am Morgen angesprochene Hürde in Form der 1,19er Marke zu überwinden. Sowohl der Versuch am Morgen als auch der am frühen Nachmittag scheiterten, im Anschluss ging es dann wieder eine Etage tiefer mit der Einheitswährung: Das Paar verlor zu Beginn der amerikanischen Sitzung deutlich und gab über 60 Pips nach. Erst knapp oberhalb der wichtigen Horizontalunterstützung um 1,1825 USD stabilisierte sich das Paar wieder.


Charttechnischer Ausblick:

Der SMA100 wurde im Zuge des gestrigen Abverkaufs unterboten und fungiert heute Vormittag - aktuell bei 1,1852 USD - als kurzfristig entscheidender Widerstand auf der Oberseite. Wird dieser viel beachtete gleitende Durchschnitt überboten, wäre eine größere Korrektur der gestrigen Abwärtswelle denkbar. Größere Impulse sind aber im Vorfeld des am Abend anstehenden Zinsentscheids der US-Notenbank eher unwahrscheinlich. Dafür dürfte es dann am späten Abend noch einmal richtig turbulent werden, speziell wenn Fed-Chef Jerome Powell um 20:30 Uhr im Rahmen seiner Pressekonferenz ans Rednerpult tritt. Die Richtung ist hierbei völlig offen.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 16.09.2020 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Fed-im-Fokus-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EURUSD Chartanalyse 1H Chart