• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,17849 $

Tendenz: Abwärts

Intraday Widerstände: 1,1799+1,1820+1,1830

Intraday Unterstützungen: 1,1775+1,1750+1,1699 

Rückblick:

Die US-Verbraucherpreise kamen gestern erneut deutlich höher als von den Analysten erwartet. Dies beflügelte den Greenback gegenüber allen Hauptwährungen und setzte EUR/USD entsprechend unter Druck. Das Währungspaar fiel auf ein neues Monatstief im Bereich 1,1775 USD am Abend.


Charttechnischer Ausblick:

Für den heutigen Handelstag ist zunächst mit Erholungsversuchen der Käuferseite zu rechnen. So lange sich diese unterhalb von 1,1830 USD abspielen, bleiben hier jedoch tendenziell aktuell klar die Bären im Vorteil: Bis dahin dominieren die Abwärtsrisiken in den mittleren 1,17er Bereich. Am Nachmittag kommen dann mit den US-Produzentenpreisen die nächsten Inflationsdaten aus Übersee. Zudem tritt am Abend Fed-Chef Jerome Powell ans Rednerpult. Beide Events könnten am Nachmittag noch einmal für größere Impulse sorgen.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

EUR-USD-Tagesausblick-Greenback-nach-Inflationsdaten-gefragt-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)