• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10282 $

Intraday Widerstände: 1,1050 + 1,1063 + 1,1085 + 1,1100

Intraday Unterstützungen: 1,1020 + 1,1014 + 1,1000 + 1,0985

WERBUNG

Rückblick: EUR/USD sollte am Freitag zunächst in Richtung 1,1050 USD ansteigen und anschließend wieder korrigieren. Das traf zu. Die zweite Abwärtswelle ausgehend vom Monatshoch setzte ebenfalls ein und brachte heute Nacht minimal ein neues Konsolidierungstief bei 1,1014 USD mit sich. Die Konsolidierungsmuster sehen damit schon ordentlich aus.

Charttechnischer Ausblick: Die Kernfrage zum Wochenstart lautet, ob es eine Verlängerung des Rücksetzers in Richtung 1,1000 USD und 1,0985 USD geben wird oder das Tief bereits im Kasten ist. Solange 1,1020 und 1,1014 USD halten, ist zumindest eine nochmalige Erholung im heutigen Handel in Richtung 1,1050 USD machbar. Erst über 1,1060 USD steigt die Wahrscheinlichkeit neuer Hochs deutlich an. Unter 1,1014 USD lauten Zusatzziele auf der Unterseite 1,1000 und 1,0985 USD. Unter 1,0924 USD hätten die Bullen hingegen auch diese Chance auf einen neuen mittelfristigen Aufwärtsimpuls vergeben.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Kursverlauf vom 02.09.2019 bis 09.09.2019 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Ist-die-Konsolidierung-bereits-beendet-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD-Chartanalyse (Stundenchart)

Kursverlauf vom 15.04.2019 bis 00.09.2019 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR-USD-Tagesausblick-Ist-die-Konsolidierung-bereits-beendet-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
EUR/USD-Chartanalyse (Tageschart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung