• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Kursstand: 1,01690 $ (FOREX) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • EUR/USD - WKN: 965275 - ISIN: EU0009652759 - Kurs: 1,01690 $ (FOREX)

Wichtige Termine:

14:30 – US: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche

14:30 – US: Fortgesetzte Anträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche

14:30 – US: Philadelphia-Fed-Index August


Intraday Widerstände: 1,0181 + 1,0191 + 1,0222 + 1,0243 + 1,0255 + 1,0271 + 1,0276 + 1,0294 + 1,0342

Intraday Unterstützungen: 1,0155 + 1,0129 + 1,0122 + 1,0107 + 1,0072


Rückblick: Mehrfach wurde sich im gestrigen Handel an einem Break des Widerstandsclusters bei 1,0181 – 1,0191 USD versucht, doch diese Hürde erwies sich als zu stark. Dabei stieg der Euro nach dem Fed-Protokoll kurzzeitig über die 1,02-USD-Marke, konnte diese Kursgewinne jedoch nicht halten.


Charttechnischer Ausblick: Damit ergibt sich ein unverändertes Bild im Vergleich zu gestern. Weiterhin liegen die Bären aufgrund der jüngsten Abwärtsdynamik im Vorteil, vor allem durch das Hadern am Bereich bei 1,0181 – 1,0191 USD. Wird im Tagesverlauf zudem das Supportlevel bei 1,0155 USD gebrochen, entsteht damit ein Sell-Signal mit dem Anlaufziel 1,0122 – 1,0129 USD sowie 1,0107 USD. Könnten sich allerdings die Bullen mit einem Anstieg über 1,0191 USD durchsetzen, dürfte es daraufhin zu weiteren Aufschlägen hin zum EMA200 und 1,0222 USD kommen. Für Bewegung im Tagesverlauf könnten Daten aus den USA um 14:30 Uhr sorgen.