• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10775 $

Tendenz: Seitwärts/ Abwärts

WERBUNG

Intraday Widerstände: 1,1100 + 1,1108 + 1,1135

Intraday Unterstützungen: 1,1072 + 1,1068 + 1,1050

Rückblick:

In einer erneut wenig volatilen Sitzung am Vormittag kam das Paar nicht über den Bereich 1,1105/10 USD hinaus, im Anschluss tendierte EURUSD erneut seitwärts. Nach den Sitzungsprotokollen des jüngsten Fed-Meetings am Abend gab es kurzfristig zwar etwas Volatilität, ein nachhaltiger Richtungsentscheid blieb aber auch hier aus. In der asiatischen Sitzung in der vergangenen Nacht driftete das Währungspaar dann wieder etwas ab.


Charttechnischer Ausblick:

Am heutigen Handelstag sind am Morgen zunächst die Einkaufsmanagerindizes aus Frankreich, Deutschland und der Eurozone im Fokus der Händler. Diese haben durchaus das Potenzial, einen nachhaltigen größeren Bewegungsschub nach sich zu ziehen. Auf der Unterseite ist das Paar im Bereich 1,1068/75 USD gut unterstützt. Oberhalb dieser Zone (Stundenschluss) dürfen die Käufer nach wie vor auf einen Ausbruch über den Bereich 1,1105/10 USD hoffen. Darunter wird es aber schnell finster für die Bullen. Prozyklische Kaufsignale entstehen erst bei einem Stundenschluss oberhalb von 1,1105 USD. Bis dahin ist eine seitwärts/ abwärts gerichtete Tendenz zu präferieren.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 22.08.2019 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Makrodaten-als-Zünglein-an-der-Waage-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)