• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,13670 $

Tendenz: Abwärts/ seitwärts

Intraday Widerstände: 1,1371 + 1,1399 + 1,1440

Intraday Unterstützungen: 1,1350 + 1,1320 + 1,1268

Rückblick:

EUR/USD hielt sich den Großteil des gestrigen Handelstages oberhalb der 1,14er Marke, konnte allerdings keine neue Aufwärtswelle entwickeln. Als dann die britische Premierministerin May das ursprünglich für heute geplante Brexit-Votum im Parlament absagte, kollabierte das britische Pfund und zog auch den EUR/USD mit in die Tiefe. Das Paar fiel unter den SMA100 im Stundenchart zurück.


Charttechnischer Ausblick:

Das bullische Momentum vom Wochenchart ist mit der gestrigen Tagesperformance komplett dahin. Im Vorfeld der EZB-Entscheidung am kommenden Donnerstag ist daher nun tendenziell eine Seitwärtsbewegung im Bereich 1,1320 bis 1,1440 USD zu erwarten. Unterhalb von 1,1350 USD muss sogar ein Re-Test der Vorwochentiefs im Bereich 1,1320 USD eingeplant werden. Um 11 Uhr ist der ZEW-Index zu beachten und um 14:30 Uhr stehen die US-Produzentenpreise an. Sollte das Brexit-Drama neue Dimensionen erreichen, könnte dies auch den Euro noch einmal belasten.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 11.12.2018 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-May-zieht-den-Euro-runter-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)