• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,16910 $

Tendenz: Aufwärts

ANZEIGE

Intraday Widerstände: 1,1700 + 1,1732 + 1,1750

Intraday Unterstützungen: 1,1672 + 1,1650 + 1,1615

Rückblick:

Die Befürchtungen des Marktes, Draghi würde mit "dovishen" Äußerungen erneut den EUR/USD drücken, haben sich diesmal nicht bestätigt. Ein Teil des gestrigen 80-Pip Anstiegs bis auf 1,1700 USD war allerdings auch auf schwächer als erwartete US-Verbraucherpreise zurückzuführen. Nach der EZB-Pressekonferenz ging den Bullen dann aber die Puste aus und seitdem konsolidiert das Paar unterhalb der 1,17er Marke.


Charttechnischer Ausblick:

Kurzfristig dürfte ein Ausbruch aus der im Stundenchart erkennbaren Dreiecksformation die Richtung vorgeben. Ein Ausbruch gen Norden könnte weitere Anschlussorders auf der Oberseite und eine Fortsetzung des jüngsten Anstiegs in den Bereich 1,1730/50 USD nach sich ziehen. Bei einem Ausbruch gen Süden könnte hingegen noch einmal der Bereich 1,1650/70 USD angesteuert werden. Ausgehend von diesem Bereich wäre dann aber schon wieder mit größerem Kaufinteresse zu rechnen. Oberhalb von 1,1650 USD bleibt das kurzfristige Chartbild uneingeschränkt bullisch zu interpretieren Richtung 1,1730 USD und höher. Am Nachmittag sind die US-Einzelhandelsdaten zu beachten.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 13.07.2017 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)

Sehen wir uns auf der World of Trading? Meine Kollegen und ich freuen uns darauf, Sie am 23. und 24. November 2018 persönlich auf der renommierten Finanzmesse in Frankfurt/Main zu treffen. Besuchen Sie uns an unserem Stand Nummer 27! Melden Sie sich am besten gleich an und sichern Sie sich so Ihren kostenlosen Eintritt. Jetzt registrieren!