• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,16790 $

Tendenz: Seitwärts

Intraday Widerstände: 1,1699 + 1,1710 + 1,1740

Intraday Unterstützungen: 1,1650 + 1,1640 + 1,1581

Rückblick:

EUR/USD stieg gestern zunächst erneut über die 1,17er Marke, konnte aber den angesprochenen Widerstand bei 1,1710 USD nicht per Stundenschluss überwinden. In der amerikanischen Sitzung ging es dann wie erwartet ordentlich gen Süden, das Paar fiel zeitweise bis auf 1,1640 USD bevor eine Stabilisierung einsetzte. Am Morgen profitierte der Euro dann von hawkishen Kommentaren des EZB-Mitglieds Nowotny und kletterte zurück über 1,1680 USD.


Charttechnischer Ausblick:

Unterhalb von 1,1700/10 USD bleibt das Paar kurzfristig weiter rückschlagsgefährdet. Neue prozyklische Verkaufssignale entstehen allerdings erst bei einem erneuten Rücksetzer unter die Marke von 1,1650 USD. In dem Falle wäre ein schneller Abverkauf in den unteren 1,16er Bereich denkbar. Oberhalb von 1,1710 USD rückt hingegen zügig der Bereich 1,1740/50 USD in den Fokus der Händler. Innerhalb der Spanne 1,1650 bis 1,1710 USD ist das Paar aus technischer Sicht kurzfristig neutral einzustufen.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 31.08.2018 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Rücksetzer-wird-gekauft-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)