• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,13620 $

Tendenz: Seitwärts

Intraday Widerstände: 1,1377 + 1,1385 + 1,1412

WERBUNG

Intraday Unterstützungen: 1,1355 + 1,1352 + 1,1337

Rückblick:

EUR/USD markierte gestern morgen noch ein neues Bewegungshoch bei 1,1412 USD und brachte dann im weiteren Handelsverlauf den prognostizierten Abwärtsschub in den "mittleren 1,1350er Bereich". Wie so oft kam dabei das Gros der Bewegung erst in der amerikanischen Sitzung. Hier halfen Aussagen US-amerikanischer Notenbanker (Bullard), welche die Zinssenkungsphantasie für den Dollar etwas abschwächten. Der Greenback legte daraufhin durch die Bank weg zu.


Charttechnischer Ausblick:

Die Minimalbedingungen für die gestern favorisierte Korrekturbewegung wurden erfüllt, von daher könnte es nun theoretisch direkt wieder gen Norden gehen. Aus technischer Sicht müsste dafür allerdings zunächst die Abwärtstrendlinie im Stundenchart überwunden werden. Gelingt dann auch noch ein Stundenschluss nördlich von 1,1385 USD, steigt die Wahrscheinlichkeit für einen direkten Anlauf auf neue Bewegungshochs im Bereich 1,1420 USD. Auf der Unterseite ist das Paar im Bereich des SMA100 im Stundenchart (1,1352 USD) und dem EMA200 im Tageschart gut unterstützt. Werden diese Levels nachhaltig unterboten, müsste die jüngste Rally wieder in Frage gestellt werden.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 26.06.2019 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Technische-Korrektur-gestartet-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: EUR/USD