• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,08376 $

Tendenz: Seitwärts / Abwärts

Intraday Widerstände: 1,0879 + 1,0892 + 1,0907

Intraday Unterstützungen: 1,0820 + 1,0765

Rückblick:

Mit dem Rückfall unter das 2019er Tief kam gestern weiterer Verkaufsdruck auf, der Euro setzte seinen Abwärtstrend wie erwartet weiter fort gegenüber dem US-Dollar und erreichte die Unterkante des steilen Abwärtstrendkanals. Dort läuft jetzt eine Stabilisierungsversuch. Das Chartbild ist weiterhin sehr bärisch einzustufen.


Charttechnischer Ausblick:

Eine Stabilisierungsbewegung innerhalb des steilen Abwärtstrendkanals wäre jetzt das Idealszenario. Dabei kann es durchaus auch zu schwungvollen Erholungsansätzen kommen, welche aber möglichst unterhalb des EMA50 im Stundenchart und der Trendkanaloberkante verlaufen sollten. Letztlich könnte der Abwärtstrend dann auch weiter fortgesetzt werden.

Eine Abwärtstrendbeschleunigung mit dem Verlassen des Kanals nach unten hin wäre zwar nicht das bevorzugte Szenario, verwundern sollte ein solcher Verlauf aber niemanden. Auf der Oberseite liegen bei 1,0879 - 1,0892 und 1,0907 USD große Widerstände. Erst oberhalb von 1,0907 USD hellt sich das angeschlagene Bild wieder deutlicher auf.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


EUR-USD-Tagesausblick-Tief-genug-gefallen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD-h