• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,17375 $

Tendenz: Abwärts

Intraday Widerstände: 1,1747+1,1770+1,1799

Intraday Unterstützungen: 1,1730+1,1720+1,1685 

Rückblick:

Die EUR-Bullen erlebten bis zum Abend einen angenehmen Handelstag - obwohl die 1,18er Marke nicht entscheidend geknackt werden konnte. Als Trump das Ende der Stimulus-Verhandlungen in den USA verkündete übernahmen jedoch die Bären das Kommando. Die Nachricht verlieh dem Greenback sofort massiven Rückenwind und schickte EUR/USD entsprechend auf Talfahrt. In der Nacht konnte sich das Paar dann ausgehend vom Unterstützungsbereich um 1,1720 USD wieder stabilisieren.


Charttechnischer Ausblick:

Für den heutigen Handelstag ist zunächst eine Fortsetzung der in der Nacht begonnenen Stabilisierungsphase zu rechnen, das kurzfristige Chartbild im Stundenchart hat sich jedoch mit dem spätabendlichen Kursrutsch wieder deutlich eingetrübt. Der SMA100 im Stundenchart knapp unterhalb der 1,1750er Marke fungiert heute Vormittag als kurzfristig entscheidender Widerstand auf der Oberseite. Erst ein Ausbruch per Stundenschluss über diese Marke entspannt die prekäre Chartsituation für die Bullen wieder ein wenig - in dem Falle wäre eine Erholung Richtung 1,1770/80 USD denkbar. Bis dahin dominieren zunächst weiter die Abwärtsrisiken für einen Rücksetzer Richtung 1,17er Marke. Am Abend stehen dann die Sitzungsprotokolle des jüngsten Fed-Meetings auf dem Kalender.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

EUR-USD-Tagesausblick-Trump-twittert-die-Bären-zurück-ins-Rennen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EURUSD Chartanalyse 1H Chart