• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,09250 $

Tendenz: Abwärts

Intraday Widerstände: 1,0950+1,0971+1,1000

Intraday Unterstützungen: 1,0920+1,0900+1,0880

Rückblick:

EURUSD zog am vergangenen Donnerstag im Umfeld der EZB-Pressekonferenz ausgehend vom SMA100 im Stundenchart deutlich an und konnte die 1,09er Marke zurückerobern. Diese Bewegung setzte sich dann am Freitag weiter fort - zeitweise notierte das Paar wieder oberhalb von 1,1000 USD. Zum Auftakt in die neue Handelswoche setzt das Paar dann aber in den vergangenen Stunden bereits schon wieder deutlich zurück.


Charttechnischer Ausblick:

Für den heutigen Handelstag ist zunächst eine Fortsetzung der aktuell laufenden Schwächephase gerechnet werden. Im Bereich um 1,0900 USD befindet sich eine solide Horizontalunterstützung sowie der SMA100 im Stundenchart. Spätestens in dieser Zone wäre dann erst einmal wieder mit Gegenwehr der Käuferseite zu rechnen. Auf der Oberseite ist im Bereich 1,0975/99 USD mit größerem technisch bedingtem Verkaufsinteresse zu rechnen. Nach dem turbulenten Monatswechsel dürften sich die Händler heute erst einmal sortieren müssen

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 04.05.2020 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Turbulenter-Monatsbeginn-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EURUSD Chartanalyse 1H Chart