• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10985 $

Tendenz: Seitwärts / Abwärts

Intraday Widerstände: 1,1106 + 1,1130 + 1,1146

Intraday Unterstützungen: 1,1085 + 1,1070 + 1,1062

Rückblick:

Am Freitag kam größerer Verkaufsdruck auf, der Euro verließ den Aufwärtstrendkanal der vergangenen Tage nach unten. Dieser wäre der heftigen Reaktion nach als bärische Flagge einzustufen, der Ausbruch nach unten erzeugte ein Verkaufssignal. EUR/USD fiel fast bis an das Jahrestief bei 1,1085 USD zurück. Aktuell läuft eine kleine Erholung.


Charttechnischer Ausblick:

Das Chartbild hat sich mit dem Kursrutsch massiv eingetrübt, die Gemeinschaftswährung wäre jetzt anfällig für weiter fallende Kurse. Wird das Jahrestief bei 1,1085 USD signifikant unterschritten, wären Abgaben bis 1,1062 - 1,1070 USD einzuplanen. Dort verläuft eine breite Unterstützungszone aus Horizontalunterstützungen und Aufwärtstrendlinie seit Oktober. Von dort aus könnte dann nochmals ein Erholungsversuch starten. Bei einem Stunden- und Tageschluss unterhalb von 1,1060 USD würde größere Verkaufssignale entstehen. Auf der Oberseite müsste es schon zu einer nachhaltigen Rückkehr über 1,1130 und 1,1146 USD kommen, um erste kleine Kaufsignale zu liefern.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


EUR-USD-Tagesausblick-Von-den-Bären-überrant-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD-h