• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,14312 $

Intraday Widerstände: 1,1445 + 1,1452 + 1,1467 + 1,1495

Intraday Unterstützungen: 1,1401 + 1,1375 + 1,1324

Rückblick: EUR/USD arbeitete sich im gestrigen Handel zunächst bis zur Widerstandszone um 1,1450 USD vor. Den Bullen gelang es sogar, diese Hürde zu nehmen. Das Währungspaar notierte mehrere Stunden bis zu 15 Pips über dem Ausbruchsniveau, fiel am Nachmittag aber wieder deutlich zurück. Ein zweiter Ausbruchsversuch scheiterte heute am frühen Morgen ebenfalls.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier.


Charttechnischer Ausblick: Die Bullen müssen nun achtgeben, dass sie die Kontrolle nicht komplett verlieren. Jedenfalls zeigt der Weg des geringeren Widerstands nach zwei dynamischen Abwärtsbewegungen nun abwärts. Bleiben die Verkäufer am Ball, werden Abgaben auf 1,1401 und darunter 1,1375 USD wahrscheinlich. Über 1,1467 USD könnte EUR/USD dagegen doch noch das Jahreshoch bei 1,1495 USD erreichen. Bereits in der Vorwoche war das Währungspaar sehr „faky“ unterwegs. Trader sollten sich daher in der aktuellen Marktphase durchaus etwas zurückhalten.

Kursverlauf vom 15.07.2020 bis 21.07.2020 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Ziemlich-faky-das-Ganze-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD-Chartanalyse (Stundenchart)

Kursverlauf vom 24.02.2020 bis 21.07.2020 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR-USD-Tagesausblick-Ziemlich-faky-das-Ganze-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
EUR/USD-Chartanalyse

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung