• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18450 $

Rückblick: Nach einem kurzen Ausflug über die 1,19er Marke am vergangenen Montag brachte das Paar das favorisierte Abwärtsszenario "zurück in den unteren 1,18er Bereich". Das Wochentief lag sogar unterhalb der 1,1750er Marke. Inder zweiten Wochenhälfte setzte dann eine Erholung zurück über 1,1830 USD ein. Was steht in der bevorstehenden Handelswoche an?

Ausblick:

Die Highlights auf dem Wirtschaftsdatenkalender sind in der kommenden Handelswoche erneut eher rar gesät: Lediglich den US-Einzelhandelsumsätzen am Dienstagnachmittag muss aus tradingtechnischer Sicht größere Beachtung geschenkt werden. Lagarde spricht am Montagnachmittag aber bislang konnte sie in ihrer Amtszeit noch keine nachhaltigen Bewegungsimpulse starten für das Paar. Der Dollar dürfte somit vorerst weiterhin vom Auf- und Ab bei den Risk-Trades beeinflusst werden und ist entsprechend anfällig für entsprechende Nachrichten im Wochenverlauf.

Technischer Ausblick:

Die jüngste impulsive Aufwärtswelle bis 1,1920 USD wurde lehrbuchreif korrigiert, das mittelfristige Bild ist daher tendenziell weiter bullisch Richtung 1,20 USD, allerdings sollte das Paar dafür nun nicht mehr nennenswert unter 1,1750 USD abrutschen. Bitte beachten Sie für das "Finetuning" den börsentäglichen Ausblick um 07:45 bis 08:15 Uhr mit der Analyse der kurzfristigen Strukturen im EUR/USD sowie die "Forex-Levels am Morgen" auf meinem Guidants-Desktop.

Wichtige Events für den EUR/USD in dieser Woche

Montag
:
14:00 Uhr: EZB-Präsidentin Christine Lagarde hält eine Rede (online)

Dienstag:
14:30 Uhr: US: Einzelhandelsumsatz Oktober m/m
Mittwoch:
11:00 Uhr: EWU: Verbraucherpreise Oktober (endgültig) y/y

Donnerstag:
14:30 Uhr: US: Philadelphia-Fed-Index November
Freitag:
08:00 DE: Erzeugerpreise Oktober m/m

EUR-USD-WOCHENAUSBLICK-Auf-Richtungssuche-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EURUSD Chartanalyse 4H Chart