• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10621 $

Rückblick: EURUSD hielt sich an das vergangenen Montag skizzierte positive Szenario ("Dennoch - so lange das Freitagstief nun nicht wieder unterboten wird, ist im Wochenverlauf tendenziell mit Avancen der Käuferseite in den Bereich 1,1070/99 USD zu rechnen.") - dabei wurde das Gros der Aufwärtsbewegung Richtung 1,11 USD gleich am Montagnachmittag absolviert. Zum Wochenschluss ging es dann nach den starken US-Arbeitsmarktdaten wieder zurück in den mittleren 1,10er Bereich. Was steht in der aktuellen Woche an?

WERBUNG

Ausblick:

Die kommende Handelswoche hat gleich zwei Notenbank-Highlights zu bieten: Am Mittwochabend steht der US-Zinsentscheid und im Anschluss die Pressekonferenz von und mit Jerome Powell auf dem Kalender, am Donnerstag gibt es dann den ersten EZB-Entscheid unter der neuen Chefin Christine Lagarde. Großartige Änderungen an der Zinsschraube werden nicht erwartet, aber es wird wie immer interessant sein zu hören, was die Notenbanker für einen Ausblick auf die kommenden Monate geben. Am Mittwochnachmittag stehen zudem die US-Verbraucherpreise auf dem Kalender, am Donnerstag folgen dann die US-Erzeugerpreise. Den Wochenabschluss machen dann die US-Einzelhandelsumsätze für den November am Freitagnachmittag. Da dürfte also - speziell in der zweiten Wochenhälfte wieder einiges geboten sein für ambitionierte Trader.

Technischer Ausblick:

Das bullische Chartbild im 4H-Chart hat am vergangenen Freitag ein paar gehörige Kratzer erhalten - hier ist in den kommenden Stunden und Tagen tendenziell mit weiteren Abgaben in den Bereich 1,1020/30 USD zu rechnen, bevor dann möglicherweise in der zweiten Wochenhälfte mit den anstehenden Events eine erneute Bullen-Attacke gestartet werden kann. Oberhalb von 1,0980 USD dürfen die Bullen mittelfristig nach wie vor auf weitere Zugewinne hoffen. Bitte beachten Sie für das "finetuning" den börsentäglichen Ausblick um 07:45 bis 08:15 Uhr mit der Analyse der kurzfristigen Strukturen im EUR/USD sowie die "Forex-Levels am Morgen" auf meinem Guidants-Desktop.

Wichtige Events für den EUR/USD in dieser Woche

Montag:
nur Daten aus der 2. Reihe
Dienstag:
11:00 Uhr: DE: ZEW-Konjunkturerwartungen Dezember
Mittwoch:
14:30 Uhr: US: Verbraucherpreise November m/m
20:00 Uhr: US: Fed-Zinsentscheid
20:30 Uhr: US: Fed-Pressekonferenz

Donnerstag:
13:45 Uhr: EWU: EZB-Zinsentscheid
14:30 EWU: EZB-Pressekonferenz
14:30 EWU: Erzeugerpreise November m/m

Freitag:
14:30 Uhr: US: Einzelhandelsumsatz November m/m

EUR-USD-WOCHENAUSBLICK-Die-Notenbanken-übernehmen-wieder-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EURUSD 4H Chart