• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18802 $

Rückblick: EUR/USD handelte in der abgelaufenen Handelswoche in einer vergleichsweise engen Handelsspanne im Bereich 1,1810 bis 1,1890 USD. Weder Bullen noch Bären konnten entscheidende Akzente setzen. Was steht in der bevorstehenden Handelswoche an?

Ausblick:

Auf Grund der feiertags-bedingten Abwesenheit der US-Händler in der zweiten Wochenhälfte (Thanksgiving am Donnerstag) sollte sich das Gros der Preis-Action in der ersten Wochenhälfte abspielen. Nach den bereits veröffentlichten Einkaufsmanagerindizes aus Frankreich, Deutschland und der Eurozone dürfte vor allem das US-BIP am Mittwochnachmittag im Fokus stehen. Des weiteren ist das US-Konsumentenvertrauen am Dienstagnachmittag zu beachten.

Technischer Ausblick:

Das Paar konsolidiert innerhalb einer Dreiecksformation im 4H-Chart. Gelingt hier demnächst ein Ausbruch gen Norden, stünden schnell wieder Kurse im Bereich des Horizontalwiderstands um 1,1920 USD auf der Agenda, potenziell deutlich höher. Ein Ausbruch gen Süden hätte hingegen höchstwahrscheinlich noch einmal einen Re-Test der 1,18er Marke zur Folge. Bitte beachten Sie für das "Finetuning" den börsentäglichen Ausblick um 07:45 bis 08:15 Uhr mit der Analyse der kurzfristigen Strukturen im EUR/USD sowie die "Forex-Levels am Morgen" auf meinem Guidants-Desktop.

Wichtige Events für den EUR/USD in dieser Woche

Montag
:
15:45 Uhr: US: Markit Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor November (vorläufig)

Dienstag:
10:00 Uhr: DE: ifo-Geschäftsklimaindex November
16:00 Uhr: US: Verbrauchervertrauen Conference Board November

Mittwoch:
14:30 Uhr: US: Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter Oktober m/m
14:30 Uhr: US: BIP Q3 (2. Veröffentlichung) q/q

Donnerstag:
US Feiertag
Freitag:
11:00 Uhr EWU: Industrievertrauen November

EUR-USD-WOCHENAUSBLICK-Kommt-der-Ausbruch-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EURUSD Chartanalyse 4H Chart