• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,20537 $

Rückblick: EUR/USD gab am vergangenen Freitag knapp ein Drittel der Monatsgewinne wieder ab und setzte in den unteren 1,20er Bereich zurück, bis dahin hatten im Wochenverlauf die Bullen gnaz klar das Sagen. Was steht in der neuen Woche an?

Ausblick:

Das Highlight der bevorstehenden Handel ist ohne Zweifel der US-Arbeitsmarktbericht am kommenden Freitag. Mit dem ADP-Report gibt es am Mittwoch um 14:15 Uhr wie gewohnt einen ersten Vorgeschmack auf die Daten. Ansonsten stehen im Wochenverlauf eher Daten aus der 2. Reihe auf dem Kalender. Der Fokus der Händler dürfte somit weiterhin primär auf der Entwicklung der 10-jährigen US-Zinsen liegen.

Technischer Ausblick:

Der Aufwärtstrend im 4H-Chart wurde am vergangenen Freitag klar und deutlich unterboten. Oberhalb von 1,2000 USD haben mittelfristig allerdings vorerst weiter die Bullen die besseren Karten, wenngleich nach der kräftigen Erholungsrally im April eine zeitlich und preislich etwas ausgedehntere Abwärtskorrektur eingeplant werden muss. Diese würde bei einem Stundenschluss unterhalb von 1,2000 USD Momentum generieren. Bis dahin darf man die Bullen noch nicht ganz abschreiben. Bitte beachten Sie für das "Finetuning" den börsentäglichen Ausblick um 07:45 bis 08:15 Uhr mit der Analyse der kurzfristigen Strukturen im EUR/USD.

Wichtige Events für den EUR/USD in dieser Woche

Montag
:
16:00 Uhr: US: ISM-Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe April

Dienstag:
-

Mittwoch:
14:15 Uhr: US: ADP-Beschäftigtenzahl ex Agrar April m/m in Tsd
Donnerstag:
08:00 Uhr DE: Auftragseingang Industrie März m/m

Freitag:
14:30 Uhr: US: Neugeschaffene Stellen ex Agrar April in Tsd

EUR-USD-WOCHENAUSBLICK-Neuer-Monat-neuer-Trend-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (4-Stundenchart)