WERBUNG

Rückblick: Trotz wirklich hochkarätiger Events (FOMC-Entscheid/ US-Arbeitsmarktbericht) in der abgelaufenen Handelswoche gelang es dem Bullenlager nicht, den EMA200 im Tageschart entscheidend zu überwinden. Dennoch dürfen die Käufer die abgelaufene Handelswoche als Erfolg verbuchen: Die starken US-Arbeitsmarktdaten und die anschließende EURUSD-Schwäche wurde wieder gekauft und das Paar beendete die Handelswoche an den Wochenhochs - knapp unterhalb des viel beachteten EMA200 im Tageschart. Was steht in der kommenden Handelswoche an?

Artikel wird geladen