• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,08030 $

Rückblick: EURUSD verbrachte die abgelaufene Handelswoche in einer vergleichsweise sehr engen Handelsspanne von lediglich 120 Pips, größere nachhaltige Trendbewegungen gab es nicht. Was steht in den kommenden Handelstagen an und wie ist die charttechnische Situation einzustufen?

Ausblick:

Das Highlight der bevorstehenden Handelsoche dürfte aller Voraussicht nach die Anhörung von Fed-Chef Jerome Powell vor dem US-Kongress werden. Viel neues dürfte er allerdings auch nicht mehr dabei haben - in einem CBS-Interview aus der vergangenen Nacht sagte er, dass er mit einer Erholung im 2. Halbjahr rechnet und den Geldhahn weiter offen lassen wird. Dies sorgt heute für Freude am Aktienmarkt. Von den anstehenden Konjunkturdaten ist hingegen in den kommenden Tagen eher wenig zu erwarten. Die Daten dürften kaum größere Impulse auslösen.

Technischer Ausblick:

Weder den Bullen noch den Bären gelingt aktuell etwas Nachhaltiges - eine klassische Pattsituation innerhalb einer Tradingrange. So lange die Spanne 1,0775/ 1,0875 USD nicht per Stundenschluss verlassen wird, dürfte die aktuelle Seitwärtstendenz vorerst weiter anhalten. Erst ein Ausbruch aus der skizzierten Box dürfte den nächsten nachhaltigen Trendschub bringen. Bis dahin ist die Seitenlinie für mittelfristig agierende Marktteilnehmer keine verkehrte Option. Bitte beachten Sie für das "Finetuning" den börsentäglichen Ausblick um 07:45 bis 08:15 Uhr mit der Analyse der kurzfristigen Strukturen im EUR/USD sowie die "Forex-Levels am Morgen" auf meinem Guidants-Desktop.

Wichtige Events für den EUR/USD in dieser Woche

Dienstag:
11:00 Uhr: DE: ZEW-Konjunkturerwartungen Mai
16:00 Uhr: US: Anhörung von Fed-Chairman Jerome Powell vor Bankenausschuss des Senats
Mittwoch:
20:00 Uhr: US: Protokoll der geldpolitischen Notenbanksitzung

Donnerstag:
14:30 Uhr: US: Philadelphia-Fed-Index Mai
20:30 Uhr: Fed Päsident Jerome Powell hält eine Rede
Freitag:
09:30 Uhr: DE: Einkaufsmanagerindex

EUR-USD-WOCHENAUSBLICK-Zähe-Kost-für-Trader-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EURUSD Chartanalyse 4H Chart

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: EUR/USD