EUR/ZAR - Euro gegenüber südafrikanischem Rand - Kurs: 7,8787 ZAR

Unveränderte charttechnische Ausgangslage bei EUR/ZAR. Der Kurs "stochert" seit mittlerweile 6-7 Wochen gegen die maßgebliche BUY Triggermarke bei 8,0851 ZAR. Das erwartete Kaufsignal entsteht, wie mehrfach berichtet dann, wenn das Währungspaar über 8,0851 ZAR ansteigen kann und das Niveau auf Wochenschlußkurs halten kann. Kursziele liegen dann bei bis 8,4244 und 8,6757 ZAR. Ein Überwinden der letztgenannten Marke, würde EUR/ZAR Folge-Potenzial bis in den 10,00er ZAR Bereich eröffnen.

Chart erstellt mit Tradesignal


29.03.2005 - 06:18

EUR/ZAR - Es geht los!

EUR/ZAR - Euro gegenüber südafrikanischem Rand - Kurs: 8,1543 ZAR

Aktueller Wochenchart (log) seit 31.08.03 (1 Kerze = 1 Woche) als Kurzupdate:

Bezugnahme auf die ausführliche charttechnische Vorgänger-Kommentierung. "Steigt EUR/ZAR auf Wochenschlußkursbasis über 8,0950 ZAR an, löst dies ein umfassendes mittelfristiges Kaufsignal aus. Kursziele liegen dann bei bis 8,4244 und 8,6757 ZAR. Ein Überwinden der letztgenannten Marke, würde EUR/ZAR Folge-Potenzial bis in den 10,00er ZAR Bereich eröffnen. Die Chancen stehen gut, dass das skizzierte Scenario in Kürze greifen könnte". Für ein "sicheres" Kaufsignal ist ein Wochenschluß über 8,0950 ZAR erforderlich.


15.03.2005 - 19:29

EUR/ZAR - Achtung! Endlich die große Wende?

EUR/ZAR - Euro gegenüber südafrikanischem Rand - Kurs: 8,1209 ZAR

Aktueller Wochenchart (log) seit 16.03.03 (1 Kerze = 1 Woche) als Kurzupdate:

  • Langsam kommt Bewegung in dieses Währungspaar. Auf Sicht mehrerer Jahre wird an einer bullischen Fächerbildung gearbeitet. In 2005 konnte EUR/ZAR die dominante Abwärtstrendlinie, die seit März 2002 Bestand hat, überwinden. Von ihr stoßen sich die Notierungen seit 2 Wochen steil nach oben ab.

  • Bei 8,0950 ZAR ist ein Kreuzwiderstand lokalisiert, der über den weiteren mittelfristigen Kapitalfluß entscheidet. Steigt EUR/ZAR auf Wochenschlußkursbasis über 8,0950 ZAR an, löst dies ein umfassendes mittelfristiges Kaufsignal aus. Kursziele liegen dann bei bis 8,4244 und 8,6757 ZAR. Ein Überwinden der letztgenannten Marke, würde EUR/ZAR Folge-Potenzial bis in den 10,00er ZAR Bereich eröffnen. Die Chancen stehen gut, dass das skizzierte Scenario in Kürze greifen könnte. Diese Woche ist allerdings noch recht jung, die bisherige Kerze dieser Woche bereits recht lang und weiß. Insofern gilt es EUR/ZAR im Verlauf der kommenden Handelstage genau im Blick zu behalten. Wenn der Anstieg bereits innerhalb des Wochenverlaufs deutlich über 8,0950 ZAR geht, ist man als Momentumtrader gezwungen vor Wochenschluß sich long einzuklinken, da die erste Zielmarke von 8,4244 ZAR bereits in Reichweite liegt.

Harald Weygand - Headtrader Godmode-Trader.de

Chart erstellt mit Tradesignal


02.03.2005 - 19:21

EUR/ZAR - Unverändert im Richtungsentscheidungsprozess

EUR/ZAR (Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche) - Kurs: 7,7331 ZAR

Der Entscheidungsprozess bleibt uns erhalten. Noch immer bewegt sich EUR/ZAR in dem Zwischenraum zwischen dem breiten Unterstützungsband bei 7,2657-7,5565 auf der einen einen Seite und dem EMA200 auf Wochenbasis bei derzeit ca. 8,1000 ZAR auf der anderen Seite. Es bietet sich an, den EMA200 auf Wochenbasis bei derzeit 8,1000 ZAR als maßgeblichen prozyklischen BUY Trigger zu verwenden. Ein Anstieg über denselben würde Aufwärtspotenzial bis 8,4244 und 8,6757 ZAR einleiten. Für später sei angemerkt, dass ein Anstieg über 8,6757 ZAR auf mittel/langfristige Sicht den Weg in Richtung 10,00er ZAR Marke freimachen würde.


04.02.2005 - 15:51

EUR/ZAR - Von Angesicht zu Angesicht

EUR/ZAR - Aktueller Wochenchart (log) seit dem 21.04.02 (1 Kerze = 1 Woche) als Kurzupdate:

Kurs: 7,9698 ZAR

Seit Dezember 2003 bewegt sich EUR/ZAR oberhalb einer zentralen horizontalen Unterstützung bei 7,5500 ZAR. Das Kursgeschehen seit März 2002 wird ganz maßgeblich durch eine innere Abwärtstrendlinie dominiert. Diese Abwärtstrendlinie ist das Mittel der Bären, die 7,5500er Horizontalunterstützung das der Bullen. Wie Sie im beigefügten Chart selbst erkennen können, nimmt der Spielraum zwischen diesen beiden Chartstrukturen zunehmend ab. Eine Entscheidung bzgl. des Kräfteverhältnisses beider Parteien steht bevor. Seit August 2004 schrammt EUR/ZAR direkt unterhalb der Abwärtstrendlinie entlang. Seit mehreren Wochen verläuft ein Ausbruchversuch über diese Trendlinie. Es bietet sich an, den EMA200 auf Wochenbasis bei derzeit 8,1099 ZAR als maßgeblichen prozyklischen BUY Trigger zu verwenden. Ein Anstieg über denselben würde Aufwärtspotenzial bis 8,4244 und 8,6757 ZAR einleiten. Für später sei angemerkt, dass ein Anstieg über 8,6757 ZAR auf mittel/langfristige Sicht den Weg in Richtung 10,00er ZAR Marke freimachen würde.

Kurze Bezugnahme auf die Vorgängermeldung, in der der Tageschart mit seinen kurzfristigen Zyklen besprochen wurde. Die Unterstützungslinie bei 7,7031 ZAR hat gehalten. EUR/ZAR zieht in dieser Woche exakt von dieser Unterstützung wieder an.

Chart erstellt mit Tradesignal


27.01.2005 - 14:22

EUR/ZAR an neuralgischem Punkt

EUR/ZAR - Aktueller Tageschart (log) seit dem 22.06.04 (1 Kerze = 1 Tag) als Kurzupdate:

Kurs: 7,7466 ZAR

Die prozyklische BUY Triggermarke bei 8,0508 ZAR konnte in den zurückliegenden Wochen nicht auf Tagesschluß überwunden werden. Die oberen Schatten dreier Tagenkerzen ragen leicht über die Triggermarke. Sie zeigen an, dass EUR/ZAR zwar intraday über 8,0508 ZAR ansteigen konnte, aber nicht auf EOD Basis.Weiterhin gilt: Steigt EUR/ZAR auf Tagesschlußkursbasis (EOD) über 8,0508 ZAR an, generiert dies ein Kaufsignal mit Zielen bei 8,2045 ZAR, 8,4244 ZAR und 8,6757 ZAR. Seit 3 Handelstagen steht EUR/ZAR auf einer sehr wichtigen Unterstützungslinie bei 7,7031 ZAR. Behalten Sie diese im Auge. Es handelt sich um die Nackenlinien einer kleinen inversen SKS Bodenformation, die sich vom 13.12.04 bis 03.01.05 auf der zentralen inneren Horizontalunterstützung bei 7,5500 ZAR ausgebildet hatte. Spekulativ läßt sich der Bereich von 7,7031 ZAR kaufen. Das Stopp kann eng unterhalb der Marke gesetzt werden. Wird 7,7031 ZAR auf EOD Basis unterschritten, würde dies schnelle Kursverluste bis zunächst 7,550 ZAR einleiten.

Chart erstellt mit Tradesignal


12.01.2005 - 14:58

EUR/ZAR - Höher, schneller, weiter …

EUR/ZAR (Tageschart) - Euro gegenüber dem südafrikanischen Rand

Kurs: 7,9051 ZAR

Der Ausbruch der vergangenen Wochen wurde in den vergangenen 4 Handelstagen auskonsolidiert. Die Pullbackbewegung verlief überschießend. Die Unterstützung bei 7,8349 ZAR wurde temporär unterschritten, der EMA50 auf Tagesbasis bei 7,75 CAD konnte den kurzfristigen Abverkauf jedoch wieder stoppen. Als prozyklische BUY Triggermarke verwenden Sie ab jetzt das Level von 8,0508 ZAR. Kursziele für die Erholung liegen bei 8,2045 ZAR, 8,4244 ZAR und 8,6757 ZAR.


10.01.2005 - 16:26
EUR/ZAR - Schön ausgebrochen

EUR/ZAR - Aktueller Tageschart (log) seit dem 05.07.04 (1 Kerze = 1 Tag) als Kurzupdate:

Kurs: 7,8512 ZAR

Zentrale horizontale Unterstützung, die das Kursgeschehen der letzten Jahre ganz maßgeblich bestimmt, ist die 7,5500 ZAR Marke. Wiederholt wurden Korrekturphasen im Bereich dieser Unterstützung gestoppt. Im Bereich der 7,5500 ZAR Marke sind die großen Zwischentiefs seit Oktober 2003 angesiedelt. Seit 5 Wochen steht EUR/ZAR wieder leicht oberhalb der Unterstützung. Eine kleine invertierte SKS Bodenformation konnte sich ausbilden. In der vergangenen Woche konnte EUR/ZAR aus dieser regelkonform nach oben aus. Die dominante Abwärtstrendlinie konnte nach oben durchstoßen werden. Kursziele für die Erholung liegen bei 8,2045 ZAR, 8,4244 ZAR und 8,6757 ZAR. Ausgehend von dem Widerstand bei 8,0508 ZAR ist es zu einem Rücksetzer gekommen. Dieser kann antizyklisch bei 7,8349 ZAR gekauft werden.


05.01.2005 - 13:18

EUR/ZAR - Endlich wieder eine Erholungsphase?

EUR/ZAR (Wochenchart) - Kurs: 7,8058 ZAR

Zentrale horizontale Unterstützung, die das Kursgeschehen der letzten Jahre ganz maßgeblich bestimmt, ist die 7,659 ZAR Marke. Wiederholt wurden Korrekturphasen im Bereich dieser Unterstützung gestoppt. Im Bereich der 7,5500 ZAR Marke sind die großen Zwischentiefs seit Oktober 2003 angesiedelt. Seit 5 Wochen steht EUR/ZAR wieder leicht oberhalb der Unterstützung. In dieser Woche ist eine weiße bullische Kerze zu sehen, die einen beginnenden Anstieg von der Unterstützung anzeigt. Kursziele für die Erholung liegen bei 8,4244 und 8,6757 ZAR. Wer auf der Unterstützung nicht antizyklisch long gegangen ist, nutzt den EMA200 bei derzeit 8,1180 ZAR als prozyklischen BUY Trigger.


27.12.2004 - 15:53
EUR/ZAR - Erste Käufe auf zentraler Unterstützung

EUR/ZAR: 7,6242 ZAR - Wochenchart (log) seit dem 20.04.2003 (1 Kerze = 1 Woche).

Zentrale horizontale Unterstützung, die das Kursgeschehen der letzten Jahre ganz maßgeblich bestimmt, ist die 7,5500 ZAR Marke! Im Bereich dieser Marke sind die großen Zwischentiefs seit Oktober 2003 angesiedelt. Die beiden letzten Wochenkerzen weisen lange untere Schatten auf. Diese zeigen an, dass EUR/ZAR auf der 7,5500er Marke im Verlauf dieser Wochenverläufe hochgekauft wurde. Die Chancen stehen gut, dass sich zwischen 7,2657 und 7,5500 ZAR auch diesmal ein großes Zwischentief ausbilden könnte, dem eine größere Aufwärtsbewegung folgen dürfte. Kursziele für eine solche Erholung liegen bei 8,1277 und 8,4244 ZAR.


EUR/ZAR - Tradingmarket pur! 03.11.2004 - 13:59

EUR/ZAR: 7,7172 ZAR - Wochenchart (log) seit dem 01.09.2002 (1 Kerze = 1 Woche).

Der Kursverlauf in 2004 ist durch eine hohe mittelfristig zyklische Volatilität gekennzeichnet. Eine eindeutige formationstechnische Zuordnung ist nicht möglich. Anzumerken ist, dass die zyklischen Tiefs im Bereich einer zentralen horizontalen Unterstützung bei 7,5500 ZAR liegen. Auch in 2005 wird diese Unterstützung ganz maßgeblich das Kursgeschehen bestimmen. Sollte sie aufgegeben werden, müsste mittelfristig mit sehr starken Kursverlusten gerechnet werden! Auf dem Weg nach oben hat EUR/ZAR eine Reihe wichtiger Hürden zu überwinden. Zu nennen, ist an erster Stelle der EMA200 (rote Linie) auf Wochenbasis, der aktuell bei 8,1337 ZAR verläuft. Kann er auf Wochenschlußkursbasis überwunden werden, würde sich Aufwärtspotential bis 8,4244 und 8,6757 ZAR ergeben. Kann auch letztgenannte Marke überwunden werden, würde dies Folge-Potential bis ca. 9,7000 ZAR generieren.


EUR/ZAR

Euro gegenüber dem südafrikanischen Rand

Kurs: 7,7960 ZAR

Die Konsolidierung seit dem 16.08.2004 verläuft in einem trickreichen Kursmuster ab. Der EUR/ZAR hält sich neben dem bearishen temporären Doppeltop Muster auch ein sogenanntes "Broadening Wedge" als leicht bullishe Alternative offen. Wegen dieser Zwittercharakteristik der mehrwöchigen Konsolidierung bietet es sich auch hier an, sich unter Tradinggesichtspunkten an Triggermarken zu orientieren. Ein verwertbares, gut handelbares Kaufsignal entsteht dann, wenn auf Tagesschluß (besser noch auf Wochenschluß) ein Anstieg über 8,2000 ZAR gelingt. Kursziele für dieses Scenario liegen bei 8,4244 und 8,6757 ZAR. Rutscht der EUR/ZAR im Rahmen der laufenden Konsolidierung auf Wochenschluß unter 7,6913 ZAR ab, löst dies Folgeverluste bis 7,5500 und 7,2000 ZAR aus.




EUR/ZAR - Wie geht es weiter? 20.10. 12:23

EUR/ZAR (Wochenchart) - Euro gegenüber dem südafrikanischen Rand

Kurs: 7,8325 ZAR

Der EUR/ZAR hat die benannte BUY Triggermarke von 8,2540 ZAR nicht überwinden können. Im beigefügten Chart ist zu erkennen, dass die Notierungen vor Erreichen dieser wichtigen Chartmarke wieder nach unten abgedreht sind. Damit zieht sich der mögliche mittelfristige Erholungs- und Stabilisierungsprozess weiter in die Länge. Ein Überwinden der 8,2540 ZAR Marke hätte wie berichtet ein Kaufsignal mit Kurszielen von 8,4244 ZAR und 8,6757 ZAR ausgelöst. Da der EUR/ZAR seit 1-2 Wochen wieder merklich nachgibt, formulieren wir das Alternativscenario. Fällt der EUR/ZAR auf Wochenschlußkursbasis unter 7,7843 ZAR, löst dies ein Verkaufssignal bis 7,55 und anschließend möglicherweise sogar bis 7,2657 ZAR aus.




EUR/ZAR - Unverkennbare Stabilisierungstendenzen 14.10. 12:26

EUR/ZAR - Euro gegenüber dem südafrikanischen Rand (ZAR).

Kursstand : 8,1065 ZAR

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 30.03.2003 (1 Kerze = 1 Woche) als Kurzupdate:

Sein zentrales Unterstützungsniveau hat der EUR/ZAR bei 7,55 ZAR. Was die Anordnung der Zwischentiefs anbelangt, so lassen sich ansatzweise erste Konturen eines Rounding Bottoms sondieren. Das würde bedeuten, daß der EUR/ZAR die 7,55 ZAR Marke mittelfristig verteidigen könnte. Ein Tradingplan für den EUR/ZAR läßt sich wie folgt formulieren: Steigt der EUR/ZAR auf Wochenschlußkurs über 8,2540 ZAR, generiert dies ein Kaufsignal bis zunächst 8,4244 ZAR, anschließend bis 8,6757 ZAR.




EUR/ZAR - Range mit unverkennbarem Abwärtsdrall 24.08. 17:44

EUR/ZAR - Euro gegenüber dem südafrikanischen Rand (ZAR).

Kursstand : 8,1169 ZAR

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 21.10.2001 (1 Kerze = 1 Woche).

Diagnose: Im Dezember 2001 markierte der EUR/ZAR bei 12,4442 sein Alltimehigh. Bis Ende April 2003 bildete sich ein übergeordneter breiter Abwärtstrend heraus, der ab Mai 2003 bis heute in eine breite Seitwärts-Range übergegangen ist, wobei diese mittlerweile über ein Jahr alte Range zunehmend einen Abwärtsdrall entwickelt. Betrachtet man die prominenten Zwischentiefs und -hochs, so beginnen sich diese immer weiter nach unten zu bewegen. Die ersten beiden liegen noch auf der im Chart markierten steigenden langfristigen Unterstützungslinie, die beiden folgenden auf der darunter verlaufenden Horizontalunterstützung bei 7,55 ZAR. Im Juli 2004 war es soweit und der EUR/ZAR unterschritt auch letztgenannte 7,55er Unterstützung für den Zeitraum mehrerer Wochen, um am 12.08.04 nochmals ein Rebreak zu vollziehen. Die mittelfristig also wieder zunehmende Abwärtsdynamik ist unverkennbar.

Prognose: Der übergeordnete Trend seit 2001 weist noch immer abwärts. Um eine größere Erholung starten zu können, muß der EUR/ZAR über 8,6757 ansteigen können. Eine solche Erholung würde 2 Kursziele haben. Eines bei 9,7126 und eines bei 10,25. Vor dem Erreichen der BUY Triggermarke bei 8,6757 liegt aber schon bei 8,4442 bereits eine mehrfach bestätigte Widerstandsmarke. Das "Problem" für die weitere mittelfristige Ausrichtung ist jene, daß bei einme signifikanten Abfallen unter die Unterstützung bei 7,55 ZAR, weit und breit keine nennenswerte Unterstützung mehr zu finden ist. Bei derzeit 6,3 ZAR verläuft die Unterkante des übergeordneten Abwärtstrendkanals. Unter zyklischen Gesichtspunkten ist es aber unwahrscheinlich, daß es nach einem Bruch der 7,55 wirklich zu massiven Einschlägen und einem direkten Abrutschen auf 6,3 kommen wird.

Chart erstellt mit Tradesignal

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage