• EUR/GBP - Kürzel: EUR/GBP - ISIN: EU0009653088
    Börse: FOREX / Kursstand: 0,7003 £

London (GodmodeTrader.de) - Der stellvertretende Gouverneur der Bank of England (BoE) Ben Broadbent hat Anleger davor gewarnt, allzu viel auf den Zeitpunkt zu geben, zu dem die Finanzmärkte eine erste Zinsanhebung in Großbritannien einpreisen. Auch sollten sich die Investoren nicht zu sehr auf die Inflationsprognosen der BoE versteifen, sondern stattdessen die wirtschaftlichen Fundamentaldaten studieren, so Broadbent weiter. Eine erste Zinsanhebung wird derzeit für Januar 2017 eingepreist. Bestätigt worden war diese Sicht zuletzt durch den Inflationsreport der BoE, demzufolge die Inflation 2016 nur gering zulegen dürfte. Der Markt deutete die Äußerungen Broadbents als Hinweis darauf, dass die Zinsen auch eher erhöht werden könnten.

EUR/GBP sieht sich am Tief vom 20. Juli 2015 bei 0,6930 der nächsten wichtigen Unterstützung gegenüber. Der nächste markante Widerstand liegt am Hoch vom 6. November 2015 bei 0,7197.