• EUR/JPY - Kürzel: EUR/JPY - ISIN: EU0009652627
    Börse: FOREX / Kursstand: 144,0920 ¥

Die japanische Industrie hat sich im September offenbar besser entwickelt als erwartet. Die Industrieproduktion erhöhte sich um 2,9 Prozent gegenüber dem Vormonat, wie das japanische Wirtschaftsministerium am Donnerstag auf endgültiger Basis mitteilte. In einer Vorabschätzung war nur ein Plus von 2,7 Prozent genannt worden. Im August war die Industrieproduktion noch um 1,9 Prozent gesunken. Auch die sogenannten Maschinenaufträge legten im September kräftig zu. Das Auftragsvolumen für Maschinen stieg um 8,0 Prozent gegenüber August, nach einem Rückgang um 2,2 Prozent im Vormonat. Ohne die stark schwankungsanfälligen Aufträge für Schiffe sowie die Aufträge von Energieunternehmen erhöhten sich die Maschinenaufträge im September um 2,9 Prozent. Erwartet wurde ein Rückgang um 1,0 Prozent, nach einem Anstieg um 4,7 Prozent im Vormonat.

EUR/JPY trifft am Hoch vom 27. Dezember 2013 bei 145,69 auf den nächsten markanten Widerstand. Die nächste Unterstützung findet sich am Tief vom 10. November 2014 bei 142,06.