• EUR/JPY - Kürzel: EUR/JPY - ISIN: EU0009652627
    Börse: FOREX / Kursstand: 134,8800 ¥

Trotz der extrem lockeren Geldpolitik der japanischen Notenbank droht Japan die Rückkehr in die Deflation. Das von der Bank of Japan bevorzugte Inflationsmaß fiel im August erstmals seit April 2013 wieder in den negativen Bereich, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Die Kernverbraucherpreise, bei denen die stark schwankenden Nahrungsmittelpreise nicht berücksichtigt werden, lagen im August um 0,1 Prozent unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Im Juli hatten sich die Kernverbraucherpreise auf Jahressicht noch unverändert entwickelt.

Verantwortlich für den Rückgang der Inflation ist auch in Japan vor allem der sinkende Ölpreis. Ohne Energie- und Nahrungsmittelkosten betrug die Inflationsrate im August plus 0,8 Prozent. Insgesamt lag die Inflationsrate im August unverändert bei 0,2 Prozent.

Für die japanische Hauptstadt Tokio wurden am Freitag bereits die Inflationsdaten für September veröffentlicht. Die Kerninflationsrate für Tokio ging von minus 0,1 Prozent im August auf minus 0,2 Prozent im September zurück. Damit deutet sich ein weiterer Rückgang der Inflation in Japan an.

EUR/JPY trifft am Hoch vom 20. Januar 2015 bei 137,64 auf einen wichtigen Widerstand. Eine markante Unterstützung lässt sich am Doppeltief vom 5./26. Mai 2015 bei 133,07 lokalisieren.