• EUR/JPY - Kürzel: EUR/JPY - ISIN: EU0009652627
    Börse: FOREX / Kursstand: 148,6400 ¥

In Japan zeichnet sich bei den vorgezogenen Unterhauswahlen am 14. Dezember ein deutlicher Wahlsieg des konservativen Regierungslagers unter Ministerpräsident Shinzo Abe ab. Neuesten Umfragen zufolge könnte die Liberaldemokratische Partei (LDP) unter Abe mehr als 300 der insgesamt 475 Sitze erringen. Bisher verfügte die LDP nur über 295 Abgeordnete. Die LDP regiert zusammen mit der kleineren Komeito-Partei. Abe will mit den Neuwahlen insbesondere eine Legitimation seiner umstrittenen Entscheidung zur Verschiebung der zweiten Stufe einer geplanten Mehrwertsteuererhöhung erreichen. Nach der ersten Anhebung der Mehrwertsteuer in diesem Jahr war die japanische Wirtschaftsleistung deutlich eingebrochen. Eine zunächst für 2015 geplante weitere Anhebung der Steuer von 8 auf 10 Prozent wurde von Abe deshalb auf das Jahr 2017 verschoben.

EUR/JPY trifft am Hoch vom 20. November 2014 bei 149,14 auf den nächsten markanten Widerstand. Die nächste wichtige Unterstützung lässt sich am Tief vom 24. November 2014 bei 145,56 lokalisieren.

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage