• EURO STOXX 50 - Kürzel: SX5E - ISIN: EU0009658145
    Börse: STOXX / Kursstand: 3.374,40 Pkt
WERBUNG

Die Erholungsrally beim EuroStoxx 50 führte Anfang April bis an den zentralen mittelfristigen Widerstandsbereich von 3.519 bis 3.537 Punkten. Dort wurde der Anstieg gestoppt und die erste große Korrekturphase eingeleitet. Wie in der letzten Analyse erwartet, endete die Gegenbewegung mit dem Erreichen und kurzfristigen Unterschreiten der Supportmarke bei 3.261 Punkten. Die daraufhin einsetzende Aufwärtsbewegung trifft jetzt auf die nächsten starken Hürden. Zudem belastet der aktuelle Rücksetzer. Haben die Bullen noch die Kraft, an die Dynamik der ersten Monate des Jahres anzuknüpfen?

Korrektur schon neutralisiert - Index auf der Startrampe

Aktuell wird nach dem kurzen Ausflug über das 61,8 %-Retracement der Abwärtsbewegung von 3.515 bis 3.248 Punkten bei 3.413 Punkten (violettes Retracement im Chart) eine Korrektur dieses Anstiegs vollzogen. Damit wurde im Rahmen des Anstiegs nicht nur die kurzfristige Abwärtstrendlinie überschritten, sondern mit dem Erreichen des 61,8 %-RT auch die Korrekturphase neutralisiert. Zwei deutliche Anzeichen für die baldige Wiederaufnahme des übergeordneten Aufwärtstrends.

Und auf der Unterseite stützt heute noch das 23,6 %-RT der gesamten Aufwärtsbewegung seit Ende Dezember bei 3.372 Punkten. Zudem ist die Kaufwelle seit Anfang Juni oberhalb von 3.346 Punkten ohnehin uneingeschränkt intakt und die seit 3.417 Punkten laufende Korrektur bislang nur als die Vorbereitung des nächsten Aufwärtsimpulses zu sehen. Erst unterhalb von 3.346 Punkten müsste man von einer zeitlichen wie preislichen Ausdehnung dieser Korrektur ausgehen.

EUROSTOXX-50-Der-heiße-Tanz-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
EuroStoxx 50 Fibonacci-Analyse (Tageschart)

Dagegen könnte schon ein Anstieg über 3.395 Punkte die Käufer wieder auf den Plan rufen. Das nächste bullische Signal wäre die Rückeroberung der 3.403 Punkte-Marke (61,8 %-RT der Bewegung von 3.708 bis 2.908 Punkte) und der erneute Anstieg über das 61,8 %-RT seit dem Hoch bei 3.515 Punkten: Mit einem Ausbruch über 3.413 Punkte hätten die Bullen nur noch die 3.432 Punkte-Marke und das Zwischenhoch bei 3.438 Punkten als signifikante Widerstände auf dem Weg zur 3.465 Punkte-Marke und zum Jahreshoch zu überwinden.

Mittelfristiger Anstieg über 3.600 Punkte zu erwarten

Nachdem die Korrekturphase seit April nicht nur preislich, sondern auch zeitlich gesehen hinreichend lange angedauert hat, kann man davon ausgehen, dass sich der Aufwärtstrend des EuroStoxx 50 bei einem Anstieg über das Jahreshoch bei 3.515 Punkten und die Hürden bei 3.519 und 3.537 Punkten in einem Fibonacci-Verhältnis zur ersten großen Kaufwelle von 2.908 bis 3.515 Punkten fortsetzt. Damit läge das nächste markante Ziel bei 3.622 Punkten, der 61,8 %-Projektion dieser ersten Aufwärtsbewegung.

EUROSTOXX-50-Der-heiße-Tanz-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-2
ESTX Chartanalyse (4-Stunden-Chart)

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: EURO STOXX 50