• EURO STOXX 50 - Kürzel: SX5E - ISIN: EU0009658145
    Börse: STOXX / Kursstand: 3.198,50 Punkte

In sprichwörtlich letzter Sekunde konnte sich der EuroStoxx 50 am Montag der vergangenen Woche wieder über die langfristige, seit dem Juni 2012 gültige Aufwärtstrendlinie zurückarbeiten und damit einen weiteren tiefen Einbruch verhindern. Zuvor war der Index in einer massiven Abwärtsbewegung bereits unter die zentrale Supportzone von 3.291 bis 3.325 Punkten gefallen und damit in einen mittelfristigen Bärenmarkt eingetaucht. Daran ändert auch die aktuell laufende steile Erholung zunächst nichts, die den Index zuletzt wieder an diese Hürde führte. Dass der EuroStoxx 50 heute stärker unter Druck geraten ist, ist wahrscheinlich auch noch nicht der Beginn einer zweiten übergeordneten Abwärtsbewegung, sondern lediglich Teil der Korrektur der Erholung.

Es ist davon auszugehen, dass der Index zunächst bis an der Bereich um 3.100 Punkte zurücksetzt, ehe die Erholung bis 3.291 und 3.325 Punkte fortgeführt wird. Darüber könnte der Wert bis 3.400 Punkte steigen und würde sich technisch trotzdem noch in einem Abwärtstrend befinden. Einem Abwärtstrend, der bei einem Bruch der Unterstützung bei 3.100 Punkten unter die langfristige Aufwärtstrendlinie bis 2.973 Punkte führen dürfte. Dort sollte es den Bullen allerdings gelingen einen Boden und eine mittelfristige Trendwende einzuleiten, die bei einem Anstieg über 3.513 Punkte erfolgreich abgeschlossen ist. Kann die 2.973 Punkte-Marke dagegen nicht verteidigt werden, stünde als nächsttieferes Ziel die 2.790 Punkte-Marke auf dem Plan.

EUROSTOXX-50-Stürmische-Zeiten-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
ESTX

Mehr zur kurz- bis mittelfristigen Entwicklung an den Märkten erfahren Sie in regelmässigen Beiträgen auf meinem Guidants-Desktop. Dort erhalten Sie in meinem Stream weitere Updates zu interessanten Aktien, den Edelmetallen und den großen Leitindizes. Meinen Stream können Sie kostenlos mit einem Mausclick abonnieren.