Eurostoxx50: 3.588,31 Punkte

Aktueller Tageschart (log) seit 22.04.2004 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Der Eurostoxx50 erreichte gestern die obere Trendkanalkante des Aufwärtstrendkanals in der vorliegenden steileren Form ausgehend vom April 2005 Tief. Bei etwa 3.600,00 ist damit zu rechnen, dass die Rallye auf etwas Widerstand stoßen wird. Realistisch betrachtet wäre eine 4-wöchige Seitwärtskonsolidierung auf hohem Niveau wünschenswert. Idealerweise kommt es demnach bei 3.600,00 zu einer kurzfristigen Topbildung, die anschließend in eine Konsolidierung bis 3.464,00 mündet. Ein Rückseter unter 3.450 sollte aus Sicht der bullischen Marktteilnehmer möglichst vermieden werden. Im Rahmen einer Übertreibungsphase wäre ein direkter Anstieg bis zum nächsten mittelfristigen Zielbereich bei 3.678/85 denkbar.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


Eurostoxx50: 3.551,90 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit 02.04.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/ Prognose: Der Eurostoxx50 befindet sich seit März 2003 in einer neuen, mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Der 1. Teil der Rallye startete nach einer Sell Off artigen Abwärtsbewegung bei 1.847 und führte den Index bis März 2004 zu einem Zwischenhoch bei 2.965. Es folgte eine mehrmonatige Konsolidierungsphase die im August 2004 ihren Abschluss fand. Ausgehend vom August 2004 Tief bei 2.559 startete der 2. Teil der mittelfristigen Rallye. Dieser Rallyeabschnitt führte den Eurostoxx50 in der Spitze, somit letzte Woche bis auf ein vorläufiges Hoch bei 3.566 Punkten. Seit der letzten größeren Indexanalyse im Wochenchart vom 21.10.2005 konnte sich der Index demnach weitgehend erwartungsgemäß entwickeln und weiteres mittelfristiges Potenzial von fast +300 Indexpunkten ausschöpfen. Aktuell wird der Index in der Nähe der oberen mittelfristigen Pullbacklinie gehandelt. Diese Pullbacklinie dämmt in der Regel einen ungebremsten Anstieg ein. So ist in ausgehend vom Kontakt mit der benannten oberen Pullbacklinie eine mehrwöchige Konsolidierung bis etwa 3.464 angezeigt. Der steile, mehr als 1-jährige Auwärtstrend ist jedoch nach wie vor intakt, so dass noch kein oberes Umkehrsignal für eine 3-4 wöchige Konsolidierungdbewegung vorliegt. Demnach muss die Möglichkeit mit eingezogen werden, dass die Marktteilnehmer den Index in kleinen Schritten entlang der Pullbacklinie "nach oben ziehen". Kommt es tatsächlich zu einer Konsolidierung im Wochenchart bis etwa 3.464, so ist anschließend schwerpunktmäßig mit einer Fortsetzung des Kursanstieges zu rechnen. In den nächsten Monaten kann ein Ziel bei 3.678/85, ggf. auch 3.865 erreicht werden. Bedingung dafür ist, dass der Index in den nächsten Wochen möglichst nicht unter 3.400, keinesfalls aber unter 3.200 zurückfällt.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage