• EURO STOXX 50 - Kürzel: SX5E - ISIN: EU0009658145
    Börse: STOXX / Kursstand: 3.254,50 Punkte

Eurostoxx50, der europäische Leitindex.

Der Big Picture Chart zeigt, dass der Index seit April dieses Jahres an seiner primären Abwärtstrendlinie nach unten abprallt. Vom bisherigen Jahreshoch hat der Index rund 15% verloren. Mit den Kursverlusten in dieser Woche steht der Index wieder in etwa auf dem Niveau zum Zeitpunkt des Starts des EZB QEs. Wir erinnern uns: Die EZB hat die Geldschleusen geöffnet. Monatlich werden für 60 Mrd. Euro Anleihen gekauft.

Ich gehe davon aus, dass der Abpraller (also die laufende Korrektur) bis ca. 3.070 Punkte anhalten dürfte ...

Aus heutiger Sicht, läuft derzeit eine echte Korrektur am europäischen Aktienmarkt. Es gilt diese Korrektur sehr genau technisch zu bewerten. Eigentlich müßte ihr eine erneute größere Anstiegsphase folgen.

Anbei ein lesenswertes Interview mit Mario Draghi, das die ZEIT mit ihm führte: Link

_

Seit Anfang dieses Jahres sitzt das Währungspaar Euro vs US-Dollar (EUR/USD) der Aufwärtstrendlinie seit 1985 auf.

WENN der Kurs relevant über 1,15xx $ ansteigt, würde sich ein mittelfristiges Kaufsignal ergeben.
Die bisherige Stabilisierung seit Jahresbeginn hat dem DAX schon nicht gut getan. Wenn EUR/USD dann weiter ansteigt, würde das europäische Aktien weiter drücken.

Die Wege des Herrn sind unergründlich ...

Das EZB QE läuft bekanntermaßen bis September 2016 ... wenn EUR/USD zwischenzeitlich über 1,15xx $ geht, müßte man sich schon Fragen, ob die EZB unter Draghi keinen Erfolg hat den Markt zu reflationieren.