• EUR/RUB - Kürzel: EURRUB - ISIN: EU0001458346
    Börse: FOREX / Kursstand: 59,0720 р.

Die Sanktionen des Westens gegen Russland könnten nach Einschätzung des russischen Präsidenten Wladimir Putin auch die europäische Wirtschaft hart treffen. "Früher oder später hat das nicht nur für uns Auswirkungen, sondern auch für Sie", sagte Putin in einem ARD-Interview. So könnten sich die EU-Sanktionen gegen russische Banken auch nachteilig auf deutsche Unternehmen auswirken, die mit russischen Partnern zusammenarbeiten. Unterdessen stimmte Putin die heimische Wirtschaft auf weiter fallende Ölpreise ein. Ein „katastrophaler“ Ölpreis-Einbruch sei durchaus vorstellbar, sagte Putin laut einem Bericht der Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Mit Währungsreserven in Höhe von zuletzt 421 Milliarden US-Dollar sei Russland aber gut gerüstet.

Erst am 6. November 2014 hat EUR/RUB bei 60,22 ein neues Allzeithoch erreicht. Diese Marke stellt nun den wichtigsten kurzfristigen Widerstand für das Währungspaar dar. Die nächste wichtige Unterstützung liegt am Tief vom 13. November 2014 bei 54,61.