• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,2303 $

Tendenz: Seitwärts/ Abwärts

Intraday Widerstände: 1,2350 + 1,2365

Intraday Unterstützungen: 1,2295 + 1,2280

Rückblick: Der EUR/USD erreichte im gestrigen Handel ein neues Jahrestief und fiel bis auf 1,2300 USD. Selbst an dieser Marke gab es keinerlei nennenswerte Gegenwehr der Bullen: Das Paar beendete die US-Sitzung in der Nähe der Tagestiefs.

Charttechnischer Ausblick:

Es gibt keinen Preis für denjenigen, der das wichtigste Event des Tages für das Währungspaar benennen kann…- es wird allerdings wie immer sehr interessant sein zu sehen, was Mario Draghi in der Pressekonferenz um 14.30 Uhr genau zu sagen hat, und wie viel davon mit dem deutlichen Kursrutsch der vergangenen 48 Stunden bereits eingepreist wurde. Der EZB-Präsident hat mit seinen jüngsten Auftritten die Euro Bullen dermaßen verschreckt, dass diese hier im Vorfeld allesamt geschlossen das Weite gesucht haben. Dies ist eine Konstellation, die in der Vergangenheit häufig für eine kräftige Gegenbewegung gesorgt hat. Wenn das Gros der Marktteilnehmer auf weiter fallende Kurse spekuliert, reicht die kleinste Überraschung um eine Shorteindeckungs-Rally auszulösen. Falls die Erwartungen des Marktes in Bezug auf das Anleiheankaufprogramm der EZB enttäuscht werden, ist eine Rally zurück über 1,2400 USD sehr wahrscheinlich. Geschieht dies nicht, könnte das Paar sehr schnell 1,2250 USD ansteuern.

Kursverlauf vom 27.11.2014 bis 04.12.2014 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Die-Bullen-flüchten-Draghi-kommt-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD 1H Chart

Kursverlauf vom 31.08.2014 bis 04.12.2014 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR-USD-Die-Bullen-flüchten-Draghi-kommt-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
EUR/USD Tageschart