• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,0847 $

Tendenz: Abwärts

Intraday Widerstände: 1,0862 + 1,0890

Intraday Unterstützungen: 1,0820 + 1,0800

Rückblick: Der EUR/USD fiel gestern erneut deutlich und bewegt sich mit Riesenschritten auf die 1,0800 USD Marke zu. Speziell am Nachmittag nach dem starken ISM Index und den Yellen-Kommentaren ging es gen Süden.


Charttechnischer Ausblick:

Auch heute Morgen dürfte sich am übergeordneten Abwärtstrend relativ wenig ändern, im Vorfeld des morgen Nachmittag anstehenden US-Arbeitsmarktberichtes dürfte der USD weiter gefragt bleiben. Erholungen in Richtung 1,0870/95, potentiell 1,0910 USD sind möglich, ändern aber am mittelfristigen Abwärtstrend nicht viel. Früher oder später sollte die Einheitswährung die 1,0800 USD Marke ansteuern. Der Markt "spielt" aktuell eine Zinserhöhung im USD im Dezember. Dies könnte sich jedoch als verfrüht erweisen. Sollte der Arbeitsmarktbericht morgen enttäuschen könnten die Dollar-Bullen kurzfristig etwas Druck bekommen. Ein Trendwechsel im Vorfeld der Daten ist jedoch eher unwahrscheinlich.

Kursverlauf vom 29.10.2015 bis 05.11.2015 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Die-Dollarbande-galoppiert-wieder-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
1H Chart

Kursverlauf vom 05.05.2015 bis 05.11.2015 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR-USD-Die-Dollarbande-galoppiert-wieder-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
Tageschart