• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,3685 $

EUR/USD weitet am Freitag seine gestrige Rally noch aus und hat bei 1,3692 ein frisches Achtmonatshoch erreicht. Grund für die Talfahrt des Greenback auf breiterer Basis ist die Annahme, dass die Federal Reserve Bank aufgrund der aufgeschobenen, aber noch nicht aufgehobenen US-Haushalts- und Schuldenkrise die geldpolitischen Zügel noch lange locker halten wird.

Da die Finanzierung des US-Haushalts zumindest übergangsweise wieder steht, haben zahlreiche Behörden ihre Arbeit wieder aufgenommen, so dass in den kommenden Tagen einige US-Wirtschaftsdaten veröffentlicht werden, die wegen des Zwangsurlaubs der Staatsbediensteten nicht gemeldet wurden. So teilte beispielsweise das US-Arbeitsministerium mit, dass der wichtige US-Arbeitsmarktbericht, der ursprünglich am 4. Oktober gemeldet werden sollte, nun am kommenden Dienstag veröffentlicht wird.

Gegen 10:50 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,3684. Auf den nächsten markanten Widerstand trifft EUR/USD am Hoch vom 1. Februar 2013 bei 1,3711. Unterstützung bietet das Tief vom 25. September 2013 bei 1,3461.