• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,0930 $

Tendenz: Seitwärts/ Abwärts

Intraday Widerstände: 1,0975 + 1,1030 + 1,1086

Intraday Unterstützungen: 1,0920 + 1,0890 + 1,0840

Rückblick: Nach dem Statement von Fed-Chefin Yellen ging es am Nachmittag deutlich bergauf für den US-Dollar, nicht zuletzt gegenüber dem Euro. Das „Ja“-Votum im griechischen Parlament konnte der Einheitswährung bislang auch nicht auf die Sprünge helfen.


Charttechnischer Ausblick:

Aus technischer Sicht hat EUR/USD in den kommenden Handelsstunden Erholungspotential bis in den Bereich 1,0950 bis 1,0975 USD. Spätestens in diesem Bereich dürfte aber erneut Verkaufsdruck aufkommen. Am Nachmittag steht dann die EZB im Fokus. Im Rahmen der Pressekonferenz um 14.30 Uhr von und mit Mario Draghi ist mit erhöhter Volatilität zu rechnen. Der Weg des geringsten Widerstands beim EUR/USD ist derzeit klar südwärts, dennoch muss am Nachmittag der EZB-Sitzung immer mit Allem gerechnet werden. Dementsprechend ist Defensive Trumpf im derzeitigen Marktumfeld.

Kursverlauf vom 08.07.2015 bis 16.07.2015 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Haut-Draghi-heute-nochmal-drauf-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
1H Chart

Kursverlauf vom 16.01.2015 bis 16.07.2015 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR-USD-Haut-Draghi-heute-nochmal-drauf-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
Tageschart