• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18280 $

Washington (GodmodeTrader.de) – EUR/USD weitet am Donnerstag seine gestrigen Gewinne aus und notierte bislang bei 1,1831 im Hoch.

Die Federal Reserve Bank (Fed) hat am Mittwochabend wie allgemein erwartet ihren Leitzins um 25 Basispunkte auf eine Spanne von 1,75 Prozent bis 2,00 Prozent angehoben und auch ihre Zinsprojektionen nach oben angepasst. Die Fed-Mitglieder rechnen mehrheitlich nun mit insgesamt vier statt wie bisher drei Zinsschritten im laufenden Jahr. Dies bedeutet, dass die Zinsen sowohl im September als auch im Dezember weiter angehoben werden dürften. Für 2019 werden weiterhin drei Zinsanhebungen als angemessen erachtet.

Heute folgt um 13:45 Uhr MESZ der Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB). Während der Leitzins unverändert bleiben dürfte, steht auf der Agenda der Euro-Währungshüter allerdings eine Diskussion über das Anleihenkaufprogramm. Das wohl noch in diesem Jahr zu erwartende Ende der Quantitative-Easing-Maßnahmen führt bereits zu Spekulationen, wann die EZB ihren Leitzins erstmals wieder anheben könnte.

Wie am Morgen gemeldet wurde, sind die deutschen Verbraucherpreise im Mai endgültigen Daten zufolge wie erwartet um 2,2 Prozent im Jahresvergleich gestiegen, nach plus 1,6 Prozent im April.

EUR-USD-im-Umfeld-der-Zinsentscheide-gefragt-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD

Gegen 12:25 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1830. Oberhalb des Hochs vom 7. Juni 2018 bei 1,1840 liegt der nächste markante Widerstand am Hoch vom 14. Mai 2018 bei 1,1996. Das Währungspaar trifft am Zehnmonatstief vom 29. Mai 2018 bei 1,1508 auf die nächste markante Unterstützung.