• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,17770 $

Frankfurt (GodmodeTrader.de) – Der Euro legt zur Wochenmitte auf breiter Basis kräftig zu. Dabei profitiert die Gemeinschaftswährung von Spekulationen über ein baldiges Ende der Anleihenkäufe seitens der Europäischen Zentralbank (EZB). EUR/USD notierte bislang bei 1,1774 im Hoch – der höchste Stand seit zwei Wochen.

Der Chefvolkswirt der EZB, Peter Praet, hatte am Morgen verlauten lassen, dass für das EZB-Notenbanktreffen in der kommenden Woche (14. Juni) eine Diskussion über die Fortsetzung des Kaufprogramms für Anleihen auf der Agenda stehe. Man müsse die weitere Entwicklung der Anleihekäufe prüfen, hieß es. Bundesbankpräsident Jens Weidmann erwartet ein Ende der EZB-Anleihekäufe noch in diesem Jahr. Laut der bisherigen Ankündigung der EZB sollen die monatlichen Anleihekäufe im Volumen von 30 Milliarden Euro noch bis mindestens September fortgesetzt werden.

EUR-USD-klettert-auf-Zweiwochenhoch-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD

Gegen 13:15 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1773. Der nächste wichtige Widerstand liegt am Hoch vom 22. Mai 2018 bei 1,1830. Das Währungspaar trifft am Zehnmonatstief vom 29. Mai 2018 bei 1,1508 auf die nächste markante Unterstützung.