• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18560 $

Intraday Widerstände: 1,1855 + 1,1870 + 1,1900 + 1,1960 

Intraday Unterstützungen: 1,1816 + 1,1812 + 1,1774 + 1,1738 

Rückblick: EUR/USD setzte in der Nacht im asiatischen Handel stark zurück, erholte sich im Anschluss aber ebenso schnell. Die Bewegung kann als Pullback an den EMA200 Stunde und das Ausbruchsniveau um 1,1810 USD gewertet werden. Um das bullische Bild beizubehalten, müssen nun aber zügig neue Hochs folgen.

Charttechnischer Ausblick: Der EMA50 Stunde bei 1,1855 USD dient im heutigen Handel als Widerstand. Etabliert sich das Währungspaar darüber, wäre zumindest ein Anstieg bis zur Abwärtstrendlinie bei 1,1870 USD zu erwarten. Kann auch diese Hürde überwunden werden, warten die nächsten Widerstände im Chart bei 1,1900 USD und vor allen Dingen 1,1960 USD. Erst ein Anstieg über 1,1960 USD würde im Tageschart grünes Licht für einen neuen Aufwärtstrend geben. Unter 1,1810 USD werden dagegen Rückläufe an die Tiefs bei 1,1774 USD wahrscheinlich. Unter 1,1710 USD werden große Verkaufssignale im Tageschart aktiviert.

Das war meine letzte Devisen-Chartanalyse in diesem Jahr. Ich hoffe, die Analysen haben Ihnen gefallen und wünsche Ihnen und Ihren Familien schöne Feiertage. Sie lesen von mir wieder im Jahr 2018!

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Kursverlauf vom 13.12.2017 bis 22.12.2017 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Frohe-Weihnachten-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD-Chartanalyse (Stundenchart)

Kursverlauf vom 23.07.2017 bis 22.12.2017 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR-USD-Tagesausblick-Frohe-Weihnachten-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
EUR/USD-Chartanalyse (Tageschart)