• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,1033 $

Intraday Widerstände: 1,1067 + 1,1100 + 1,1141

Intraday Unterstützungen: 1,0993 + 1,0919

Rückblick: Eine rabenschwarze Woche liegt hinter EUR/USD. Mario Draghis Ankündigungen, im Dezember weitere geldpolitische Maßnahmen durchführen zu wollen, schickten das Währungspaar auf Talfahrt. Im Tageschart wurden wichtige Unterstützungen unterboten. Der Abwärtstrend im Stundenchart ist intakt.


Charttechnischer Ausblick:
Potenzielle Erholungen treffen heute bei 1,1067 USD auf Widerstand. Bereits von dort aus könnte das Währungspaar die übergeordnete Abwärtsbewegung fortsetzen. Gelingt wider Erwarten der Sprung über diese Marke, kämen der EMA50 bei 1,1100 USD und darüber das jüngste Hoch bei 1,1141 USD als potenzielle Erholungsziele in Frage. Nachhaltige Kursgewinne über 1,1150 USD in dieser Woche dürften schwer realisierbar sein. Auf der Unterseite bietet das Zwischentief bei 1,0993 USD Halt. Markiert EUR/USD neue Zwischentiefs, lautet das nächste Abwärtsziel 1,0919 USD.

Kursverlauf vom 21.10.2015 bis 26.10.2015 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Unter-Beschuss-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Stundenchart

Kursverlauf vom 17.07.2015 bis 26.10.2015 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR-USD-Unter-Beschuss-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
EUR/USD Tageschart