• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,1342 $

Tendenz: Seitwärts/ Abwärts

Intraday Widerstände: 1,1400 + 1,1450

Intraday Unterstützungen: 1,1290 + 1,1230

Rückblick: Kommentare von EZB-Ratsmitglied Praet am Mittag belasteten den Euro mehr als deutlich, das Währungspaar konnte sich im Handelsverlauf nicht mehr erholen. Zumal die Aufträge langlebiger Güter aus den USA deutlich besser waren. Mit dem deutlichen Rückfall unter die 1,1400 USD Marke und den EMA200 ist das kurzfristige Aufwärtsmomentum nun erst einmal komplett dahin.

Charttechnischer Ausblick:

Der Wind hat sich gedreht: Mit der gestrigen Performance haben die Bullen kurzfristig ihre gute Ausgangsposition verspielt, hier muss man sich nun wieder auf der Unterseite orientieren. So lange der Widerstandsbereich bei 1,1400 USD nicht auf Stundenschlusskursbasis zurückerobert werden kann muss tendenziell mit einem weiteren Abdriften in den Bereich 1,1230 bis 1,1290 USD gerechnet werden, potentiell 1,1050 USD im späteren Verlauf. Erst oberhalb von 1,1400 USD entspannt sich die kurzfristig negative Chartsituation wieder.

Kursverlauf vom 20.08.2015 bis 27.08.2015 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-War-das-ein-Fehlausbruch-auf-der-Oberseite-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
1H Chart

Kursverlauf vom 26.02.2015 bis 27.08.2015 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR-USD-War-das-ein-Fehlausbruch-auf-der-Oberseite-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
Tageschart