• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,08856 $

Rückblick: EURUSD stieg gleich zu Wochenbeginn aus der Tradingrange der Vorwoche dynamisch an und kletterte im Wochenverlauf kurzzeitig sogar über die 1,10er Marke. Dort wurden die Bullen aber in der zweiten Wochenhälfte erst einmal in die Schranken gewiesen und das Paar setzte wieder deutlich zurück. Dabei wurde das Gros der Wochengewinne wieder abgegeben. Was steht in den kommenden Handelstagen an?

Ausblick:

Die Woche beginnt zunächst eher ruhig - mit einem Feiertag in New York und London, den beiden größten Finanzzentren der Welt. Was die Konjunkturdaten anbelangt steht auch in den kommenden Tagen wenig Aufregendes auf dem Kalender, lediglich am Donnerstag stehen mit den Verbraucherpreisen und dem US BIP-Daten von größerem Interesse auf der Agenda. Thema Nummer 1 am Devisenmarkt dürfte daher der neu aufkeimende Streit zwischen China und den USA bleiben in der bevorstehenden Handelswoche.

Technischer Ausblick:

Mit dem Scheitern an der 1,1000 USD-Marke am vergangenen Donnerstag und der anschließenden impulsiven Abwärtswelle wurde erst einmal viel Porzellan zerschlagen aus bullischer Sicht. Dennoch ist ausgehend von der wichtigen Unterstützung im Bereich 1,0875/80 USD zu Wochenbeginn zunächst erst einmal wieder mit Gegenwehr der Käuferseite zu rechnen. Diese sollte aber im Wochenverlauf abflauen und könnte eine erneute Verkaufswelle nach sich ziehen. Bitte beachten Sie für das "Finetuning" den börsentäglichen Ausblick um 07:45 bis 08:15 Uhr mit der Analyse der kurzfristigen Strukturen im EUR/USD sowie die "Forex-Levels am Morgen" auf meinem Guidants-Desktop.

Wichtige Events für den EUR/USD in dieser Woche

Dienstag:
16:00 Uhr: US: Verbrauchervertrauen Conference Board Mai
Mittwoch:
09:30 Uhr: Lagarde Rede
20:00 Uhr: US: Beige Book der Fed

Donnerstag:
14:30 Uhr: DE: Verbraucherpreise Mai (Vorabschätzung) y/y
14:30 Uhr: US: BIP Q1 (2. Veröffentlichung) q/q
Freitag:
11:00 Uhr: EWU: Verbraucherpreise Mai (Vorabschätzung) y/y

EURUSD-WOCHENAUSBLICK-Käufer-in-die-Schranken-gewiesen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EURUSD Chartanalyse 4H Chart