• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,0753 $

Rückblick

ANZEIGE

EUR/USD bekam in der vergangenen Woche ordentlich Rückenwind, trotz der Tatsache, dass die US-Notenbank den Leitzins am vergangenen Mittwoch (erwartungsgemäß) um 25 Basispunkte erhöht hat. Die Aussagen von Yellen in der anschließenden Pressekonferenz wurden allerdings so gedeutet, dass es maximal zwei weitere Zinserhöhungen im laufenden Kalenderjahr geben wird. Marktteilnehmer hatten bislang mit 3-4 weiteren Zinsschritten der FED in 2017 gerechnet. Das Währungspaar stieg daraufhin im Wochenverlauf zeitweise über die Marke von 1,0780 USD an.

Ausblick

Die bevorstehende Handelswoche wird aller Voraussicht nach eher ruhig verlaufen. Dies lässt zumindest der Blick auf den Wirtschaftsdatenkalender vermuten - im Wochenverlauf stehen kaum nennenswerte Daten auf dem Kalender. Lediglich in der zweiten Wochenhälfte ist der eine oder andere Impuls zu erwarten. Am Donnerstagnachmittag steht eine Yellen-Rede auf der Agenda und am Freitag stehen die Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone auf dem Kalender.

Wie sieht das technische Bild aus?

Nach dem Rounding-Bottom im Bereich 1,0500/25 USD konnte das Paar zuletzt impulsiv zulegen. Kurzfristig ist das Paar nach der jüngsten Rallybewegung reif für eine Konsolidierung in den unteren 1,07er Bereich. Solange EUR/USD allerdings nicht nennenswert unter den Bereich 1,0620/30 USD zurückfällt ist das Chartbild im 4H-Chart eindeutig bullisch zu interpretieren. Hier bestehen nach der avisierten Konsolidierung gute Chancen für eine Fortsetzung in den Bereich 1,0800/50 USD. Erst unterhalb von 1,0620 USD wäre dieses Szenario hinfällig. Bitte beachten Sie auch den börsentäglichen Ausblick um 08:45 Uhr mit der Analyse der kurzfristigen Strukturen im EUR/USD.

Jetzt direkt aus Guidants heraus handeln und 50 EUR-Gutschein sichern!

Wichtige Events für den EUR/USD in dieser Woche:

Montag:
nur Daten aus der 2. Reihe

Dienstag:
nur Daten aus der 2. Reihe

Mittwoch:
15:00 Uhr: US: Verkauf bestehender Häuser Februar (annualisiert) in Mio

Donnerstag:
13:00 Uhr: Rede von Fed-Chefin Janet Yellen in Washington
13:30 Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

Freitag:
09:30 Uhr: DE: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe März (vorläufig)
10:00 Uhr: EWU: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe März (vorläufig)

EUR-USD-WOCHENAUSBLICK-Yellen-enttäuscht-die-Dollar-Bullen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
4H Chart

„Das große GodmodeTrader-Handbuch“ geht in die nächste Runde! In Band 2 plaudern gleich sieben Top-Trader aus dem Nähkästchen und verraten Ihnen bewährte Strategien aus ihrem Handelsalltag. Neben dem klassischen Trading liegt ein weiterer Schwerpunkt auf Investments. Einsteiger wie Profis profitieren gleichermaßen von unserem Handbuch. Überzeugen Sie sich selbst! Die genauen Inhalte und eine Leseprobe finden Sie hier.

ANZEIGE
Inline-Optionsscheine zu EUR/USD

WKN Barriere oben Barriere unten Bid Ask Fälligkeit
SE9SG8 1,22 0,90 9,80 10,00 19.06.2017
SE9SHT 1,18 0,78 9,66 9,86 19.06.2017
SE9SHU 1,14 0,80 8,30 8,50 19.06.2017
SE9SHS 1,12 0,78 5,64 5,84 19.06.2017