ANZEIGE

In der letzten Chartbesprechung vom 26. Juni wurde ein zeitnaher Test der Widerstandszone bei 30,30 EUR in Aussicht gestellt. Davor sollte die Evonik-Aktie allerdings noch die untere Trendbegrenzungslinie touchieren.
Da es zu dieser Berührung noch nicht kam, könnten die Marktteilnehmer das nun in den nächsten Tagen nachholen. An dieser Linie wird immer noch mit einer bullischen Reaktion gerechnet. Für antizyklische Anleger ist also der Kursbereich um 28,50 EUR interessant.
Die "Ausbruchstrader" müssen auf einen Anstieg über die Widerstandszone abwarten. Ein Tagesschlusskurs über der 30,00 EUR-Marke könnte der Startschuss für einen Anstieg bis an die obere Trendbegrenzungslinie bedeuten. Diese Widerstandslinie verläuft bei nun rund 32,60 EUR.


Evonik Industries AG