Nach der jüngsten Betrachtung von Anfang Mai ("EVONIK - Wichtige Hürde vor der Brust") brachte der MDAX-Wert das im Rahmen des blauen Prognosepfeils präferierte Aufwärtsszenario.

ANZEIGE

Wie geht`s weiter aus charttechnischer Sicht?

EMA50 und EMA200 sind kurz davor, ein mittelfristiges Kaufsignal zu generieren. Mit dem Überwinden des wichtigen Horizontalwiderstands bei 31,00 EUR (fungiert nun als kurzfristig relevante Unterstützung) ist der Weg aus charttechnischer Sicht frei für einen erneuten Anstieg in den Bereich der jüngsten Bewegungshochs um 33,00 EUR.

Sollte wider Erwarten die 31er Marke per Tagesschluss unterboten werden müsste mit einem erneuten Umweg über die 30,00 EUR-Marke gerechnet werden. Danach sieht es aber aktuell nicht aus - die Bullen haben das Heft des Handelns in der Hand.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !

Evonik Aktie Chartanalyse (Tageschart)

Sehen wir uns auf der World of Trading? Meine Kollegen und ich freuen uns darauf, Sie am 23. und 24. November 2018 persönlich auf der renommierten Finanzmesse in Frankfurt/Main zu treffen. Besuchen Sie uns an unserem Stand Nummer 27! Melden Sie sich am besten gleich an und sichern Sie sich so Ihren kostenlosen Eintritt. Jetzt registrieren!