• Evotec SE - Kürzel: EVT - ISIN: DE0005664809
    Börse: XETRA / Kursstand: 19,435 €

Bereits gestern warf ich einen Blick auf die Evotec-Aktie, die am wichtigen Support bei 19,21 EUR nach oben abprallten (Evotec prallt an Support nach oben ab). Damit wurde nicht nur der Support bestätigt, sondern es bestand die Chance auf eine Kaufwelle in Richtung der nächsten Widerstände bei 20,32 und 21 EUR. So gut die Chance aus analytischer Sicht auch war, aus fundamentaler barg sie einige Risiken, denn Evotec legte heute Zahlen für das abgelaufene Quartal vor. Eine böse Überraschung hier, und das Kartenhaus wäre schnell zusammengefallen.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Glücklicherweise blieb eine solche Überraschung jedoch aus:

Evotec erzielt im 1.3. Quartal einen Umsatz von €321,4 Mio (VJ: €278,1 Mio, Analystenprognose: €316,0 Mio), ein Ebitda (bereinigt) von €93,2 Mio (VJ: €83,6 Mio) und ein Periodenergebnis von €29,7 Mio (VJ: €52,3 Mio, Prognose: €23,4 Mio). Umsatz-Prognose für 2019 bestätigt, Ebitda-Prognose auf +15 % (bisher: mehr als +10 %) im Jahresvergleich angehoben.

Wie man sieht, wurden die Erwartungen der Analysten auf breiter Front übertroffen. Eine Nachricht, die heute am Markt gut ankommt. Die Aktie verteuert sich um weit über 3,50 % und erreicht damit direkt den Widerstandsbereich bei 20,32 EUR. Hier könnten die Schwierigkeiten jedoch wieder zunehmen. Sollten sich die Käufer nicht nachhaltig durchsetzen können, ist mit einem Rücklauf auf 19,21 EUR zu rechnen.

Mittelfristig neuer Trend erst, wenn…

So stark die heutigen Kursgewinne auch sind, für einen neuen mittelfristigen Impuls reichen diese noch nicht aus. Die Aktie bewegt sich leider immer noch in einer Konsolidierungszone und erst wenn diese verlassen wird, besteht die Chance auf einen neuen Trend. Auf der Oberseite müssten dafür 21 EUR und am besten auch gleich 21,80 EUR nachhaltig überwunden werden. Zur Unterseite bestünde der erste Schritt darin, den Support bei 19,21 EUR zu brechen. Anschließend wäre ein neues Jahrestief unterhalb von 18,19 EUR ebenfalls eine Bestätigung für eine neu angelaufenen Abwärtstrend.

EVOTEC-Quartalszahlen-überzeugen-den-Markt-und-die-Analysten-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Evotec Aktie