• Evotec SE - Kürzel: EVT - ISIN: DE0005664809
    Börse: XETRA / Kursstand: 18,425 €

Highbeta-Aktien wie Biotech-Werte erwischte es im Zuge des Abverkaufs im Oktober mit am stärksten. In Deutschland wären hier eine Morphosys-Aktie oder das Papier von Evotec zu nennen. Von über 23 EUR fiel der TecDAX-Titel bis auf 15 EUR. Im Bereich des EMA200 folgte eine volatile Seitwärtsphase, die die Bullen nun versuchen, gen Norden aufzulösen.

Bereits am Freitag überwand die Aktie die Marke von 17,95 EUR und aktivierte somit eine kleine Bodenbildung im Chart. Das Kursniveau von 17,95 EUR diente auch bereits als Unterstützung. Verteidigen die Käufer den Support in den kommenden Tagen, wären Kurse um 20 EUR erreichbar. Die dortige Widerstandszone leitet sich aus einem wichtigen Fibonacci-Retracement und einer Horizontalen ab. Anstiege bis auf 20 EUR müssen somit vorerst weiterhin nur als technische Gegenbewegungen auf den starken Abverkauf der Vorwochen eingestuft werden.

Fällt die Aktie dagegen wieder unter 17,95 EUR zurück, dient die Marke von 16,90 EUR als Support. Von diesem aus könnten die Käufer die nächste Aufwärtswelle starten. Unter 15 EUR wäre die Bodenbildung dagegen gescheitert.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mio. EUR 257,63 355,85 399,77
Ergebnis je Aktie in EUR 0,16 0,23 0,29
KGV 115 80 63
Dividende je Aktie in EUR 0,00 0,00 0,00
Dividendenrendite 0,00 % 0,00 % 0,00 %
*e = erwartet
EVOTEC-Wieder-berappelt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Evotec-Aktie