• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 11.625,14 Pkt

Es hat sich langsam herumgesprochen, wie genial Mays DAX Analysen sind. So hatte er frühzeitig den Abverkauf im DAX seit Mai dieses Jahres angekündigt.

Ein Auszug: "Die aktuelle Erholung hat mit zwei größeren Upgaps für eine Entspannung der Lage gesorgt und mit dem heutigen Sprung das 61,8 %-Retracement des letzten Teilstücks der Abwärtsbewegung von 11.847 bis 11.051 Punkten bei 11.543 Punkten überschritten. Allerdings trifft der Index jetzt bei 11.651 bis 11.677 Punkten und darüber bei 11.726 Punkten auf eine Vielzahl von Widerständen, die nur schwer zu überwinden sein dürften. Zumindest nicht im ersten Versuch. Wird die 11.522 Punkte-Marke (das 61,8 %-Retracement des heutigen Anstiegs) unterschritten, wäre die Aufwärtsdynamik seit Wochenbeginn bereits wieder abgebremst. Ausgehend von 11.434 Punkten könnte dann ein weiterer Ausbruchsversuch über 11.651 -11.677 Punkte starten. Abgaben unter 11.382 Punkte würden dagegen schon für eine Korrektur bis 11.287 Punkte sorgen können. Aber auch von diesem Niveau aus ließe sich ein weiterer Anstieg gen 11.651 Punkte vollziehen. Darunter wäre die Erholung neutralisiert und die Wahrscheinlichkeit eines Einbruchs unter 11.051 Punkte und auf neue Jahrestiefs im Bereich von 10.850 Punkten massiv gestiegen.

Wird der Bereich um das aktuelle Tageshoch dagegen nachhaltig überwunden, liegt neben dem Widerstand bei 11.726 Punkten eine Fibonacciextension bei 11.747 Punkten im Markt, die den Anstieg stoppen kann. Darüber könnte sich die Erholung dagegen noch einmal deutlicher beschleunigen und den Index bis 11.847 und 11.873 Punkte antreiben. Spätestens auf diesem Niveau sollte man sich jedoch auf Abgaben bis 11.382 und 11.148 Punkte einstellen
."

Mays Analysen werden bei uns als Godmode PRO Artikel veröffentlicht: www.godmode-trader.de/premium/godmode

Es lohnt sich!