Exxon Mobil - Kürzel: XOM - ISIN: US30231G1022

    Börse: NYSE in USD / Kursstand: 60,79 $

    Rückblick: Die Käufer in der Exxon Aktie hatten in der letzten Woche nicht die Kraft, die Nackenlinie der sich bildenden inversen Schulter-Kopf-Schulter Formation direkt nach oben zu durchbrechen und damit einen Boden zu vollenden. Stattdessen kam es unterhalb dessen zu einer kleinen Konsolidierung, wobei die Kurse in mehreren Intradayanlaufen immer wieder nach unten hin abprallten. Die Tatsache, dass sich die Aktie bisher jedoch noch auf relativ hohem Niveau halten kann, wäre im Sinne eines Spannungsaufbaus zunächst jedoch noch positiv zu werten. In diese Richtung tendiert derzeit auch das Volumen, dass innerhalb der Konsolidierung rückläufig ist.

    Charttechnischer Ausblick: Die Käufer in der Exxon Aktie scheinen noch nicht die Kraft zu haben, mit einem Ausbruch über ca. 61,80 $ ein größeres Kaufsignal generieren zu können. Solange die Kurse aber nicht unter ~58,80 $ zurückfallen, besteht für diese weiterhin die Chance, wenn vielleicht auch mit einem nochmaligen größeren Anlauf. Gelingt der Ausbruch dann, wären auf Sicht der kommenden Wochen weitere Kursgewinne in Richtung 64,45 $ und ca. 67,30 $ möglich.

    Können sich die Käufer aber nicht durchsetzen und die Aktie fällt wieder unter 58,80 $ zurück, wäre die Bodenformation zunächst gescheitert. Es ist dann mit einem Test des Jahrestiefs zu rechnen.

    Kursverlauf vom 25.01.2010 bis 13.09.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting